Ruedi Remund (1941 – 2017)

j+m, 29.06.2017
Image

j+m - «Ende April 2017 hat das Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester mit Ruedi Remund seinen treusten Freund und – im eigentlichen Sinne des Wortes – seinen bedeutendsten Förderer verloren. Ruedi Remunds Engagement, seine ansteckende Zuversicht, seine Beharrlichkeit, seine Treue und sein Humor waren die wegweisenden Grundlagen für sein erfolgreiches Wirken» – diese Worte entstammen der Webseite des SJSO und bestätigen vollumfänglich den Eindruck, den Remund als Vorstandsmitglied unseres Verbands j+m hinterlassen hat. Immer war er mit Begeisterung dabei, wenn es darum ging, «sein Orchester» im besten Licht zu zeigen. Er hat sich in unserem Verbandsnetzwerk mit Überzeugung für die Musikinitiative eingesetzt und stets beharrlich auf die Notwendigkeit der Förderung der musizierenden Jugend hingewiesen.
An der Mitgliederversammlung 2013 verabschiedete sich Ruedi Remund aus dem Vorstand von j+m. Ein Jahr später wurde er an einem rauschenden Überraschungs-Abschiedsabend von seinem Orchester als Stiftungsratspräsident verabschiedet – ein starkes Zeichen für seine Beliebtheit und ein überwältigendes Dankeschön für seine unermüdliche Arbeit.