Vierhändiges Konzert mit Lev Natochenny und Eugene Choi 
Zwei Meister am Klavier

Zwei Meister am Klavier

Frank-Thomas Mitschke, 24.05.2016

Einen Klavierabend zu vier Händen auf absolutem Spitzenniveau erlebten die leider nicht eben zahlreich erschienenen Musikfreunde am 19. Mai im Konservatorium Winterthur: Prof. Lev Natochenny und seine frühere Assistentin Eugene Choi musizierten vierhändige Werke von Mozart, Schubert und Gershwin.
Zügige Tempi, eine ausserordentlich nuancierte dynamische Palette, die von kraftvollem, dabei aber niemals harten fortissimo bis zu unendlich vielen piano-Abstufungen reichte, ein perfektes Zusammenspiel, bei dem Natochenny und Choi sich als Primo- und Secondospieler ablösten, und eine selten so gehörte Verinnerlichung waren die Kennzeichen ihrer Deutung von Mozarts C-Dur-Sonate sowie der "Lebensstürme" und der wunderbaren f-moll-Fantasie von Schubert.
Quasi als Solistin brillierte Eugene Choi mit makelloser Technik, perfekt ausgewogenem Anschlag und grossartiger Stringenz in George Gershwins Rhapsody in blue, wobei Natochenny ihr mit dem Orchesterpart am 2. Flügel sekundierte.
Das trotz geringer Menge enthusiastisch applaudierende Publikum bekam als Zugaben zwei Ungarische Tänze von Johannes Brahms.
Fazit: ein wahres Meisterkonzert, das ein ausverkauftes Haus verdient gehabt hätte.

Inhalt Kalaidos

Kalaidos Musikhochschule

Rektor
Frank-Thomas Mitschke

Kontakt
Kalaidos Musikhochschule
SAMP (Schweizer Akademie für Musik und Musikpädagogik)
Mühlemattstrasse 42
5001 Aarau

Telefon: 062 823 53 90

E-Mail: music@kalaidos-fh.ch

www.kalaidos-fh.ch