Kurskalender

Klingende Dinge in Bronze giessen | 10.05.2018 - 11.05.2018
Klangwelt Toggenburg

Bronze bei 1100 Grad schmelzen und in eine Form giessen: ein Vorgang, der eine tiefe Faszination auslöst. Gelingt der Guss, halten wir ein Objekt in der Hand, das beim Anschlagen einen lang anhaltenden Klang erzeugt. Durch verschiedene Arbeitsschritte entsteht im Verlauf dieses Kurses ein Klangobjekt, das gut klingt, ästhetisch aussieht und bei richtiger Behandlung tausend Jahre überdauern kann. Die Objekte werden in Sand abgeformt und in Glockenbronze gegossen, wie sie seit 4000 Jahren zur Herstellung tönender Objekte verwendet wird.

Bitte alte Kleider aus Naturfasern, geschlossene Schuhe und eine Schutzbrille mitbringen.

Hinweis: Die Schmiedewerkstatt der Klangschmiede ist Bestandteil eines für die Öffentlichkeit zugänglichen Museums. Während der Öffnungszeiten ist es den Besuchern erlaubt, die Werkstatt in einem abgetrennten Bereich zu betreten.

Kursspecial:
Bei einer Kursbuchung haben die Kursteilnehmenden die einmalige Gelegenheit, Konzerttickets der Kat. 2 zum Vorzugspreis von CHF 30.- (statt CHF 45.-) für die Abendkonzerte, welche während der Kursdauer stattfinden, zu beziehen.

Die Konzerttickets sind nicht übertragbar und nur gültig mit dem individuellen Kursbadge. Die Sitzplätze werden durch die Festivalorganisation zugeteilt. Bei der Anmeldung muss im Feld "Bemerkungen" bekannt gegeben werden, für welche Konzerte die Tickets bezogen werden möchten. Nachträgliche Ticketbestellungen sind nicht möglich. Bei Kursanmeldungen nach dem 1.3.2018 ist das Kursspecial nicht mehr garantiert.

Beginn
10.05.2018
Ende
11.05.2018
Veranstaltungsort
Alt St.Johann, Klangschmiede
Leitung
René Soller
Kosten
CHF 560.- (inkl. Mittagessen am Fr., exkl. Verbrauchtsmaterial, direkt vor Ort zu bezahlen, ca. CHF 70.-)
Website
www.klangwelt.ch/de/klangkurse/kurse/handwerk-1/klingende-dinge-in-bronze-giessen
Kyrie-Sanctus-Agnus Dei | 11.05.2018 - 13.05.2018
Klangwelt Toggenburg

Während eines Wochenendes gregorianische Choräle singen: Wir tauchen ein in diese alt-christlichen Gesänge aus dem Mittelalter und bringen unser Singinstrument, den Körper, in Schwingung und Bewegung. In frühmönchischer Tradition, übers Vor- und Nachsingen, erlernen wir die fein modulierten einfachen und doch kunstvollen Choralmelodien. Wir erfahren, wie aus dem gemeinsamen, einstimmigen Singen langsam verbindende Energie und Kraft wächst. Die eingeübten Gesänge dürfen wir am Sonntagmorgen in den reformierten Gottesdienst einbringen.

Beginn
11.05.2018
Ende
13.05.2018
Veranstaltungsort
Ref. Kirchgemeindesaal, Alt St.Johann
Leitung
Maria Walpen
Kosten
CHF 410.-
Website
www.klangwelt.ch/de/klangkurse/kurse/stimme-1/kyrie-sanctus-agnus-dei-1
Gongbau - Klangwerdung im Prozess | 12.05.2018 - 13.05.2018
Klangwelt Toggenburg

Aus einem Neusilber-, Messing- oder Bronzeblech schaffen wir unseren eigenen Gong. Es entstehen Gongs in der Grösse von 20-60 cm Durchmesser (in der Regel entsteht pro Teilnehmer der erste Gong mit etwa 30 cm Durchmesser und je nach Wunsch und Schaffensdurst mehrere Gongs dieser Grösse oder ein grösserer Gong mit max. 60 cm Durchmesser). Nach der Erarbeitung einer stabilen Grundstruktur des Gongs gestalten wir durch die Bearbeitung bestimmter Stellen des Gongs den Charakter seines Klangs. Jeder Schlag prägt sich in seiner besonderen Art ins Blech und damit in den Klang ein. Am Klang entlang führt uns die Arbeit durchs Ohr und den Körper zum Einklang mit uns selbst.
Handwerkliche oder musikalische Fachkenntnisse sind keine nötig. Bitte alte Kleider und Schutzhandschuhe (z.B. Fahrradhandschuhe) mitbringen.

Hinweis: Die Schmiedewerkstatt der Klangschmiede ist Bestandteil eines für die Öffentlichkeit zugänglichen Museums. Während der Öffnungszeiten ist es den Besuchern erlaubt, die Werkstatt in einem abgetrennten Bereich zu betreten.

Kursspecial:
Bei einer Kursbuchung haben die Kursteilnehmenden die einmalige Gelegenheit, Konzerttickets der Kat. 2 zum Vorzugspreis von CHF 30.- (statt CHF 45.-) für die Abendkonzerte, welche während der Kursdauer stattfinden, zu beziehen.

Die Konzerttickets sind nicht übertragbar und nur gültig mit dem individuellen Kursbadge. Die Sitzplätze werden durch die Festivalorganisation zugeteilt. Bei der Anmeldung muss im Feld "Bemerkungen" bekannt gegeben werden, für welche Konzerte die Tickets bezogen werden möchten. Nachträgliche Ticketbestellungen sind nicht möglich. Bei Kursanmeldungen nach dem 1.3.2018 ist das Kursspecial nicht mehr garantiert.

Beginn
12.05.2018
Ende
13.05.2018
Veranstaltungsort
Alt St.Johann, Klangschmiede
Leitung
Christof Linhuber
Kosten
CHF 505.– (inkl. Mittagessen am Sa. und So. sowie Material für den ersten Gong. Zusätzliche Gongs, CHF 40.- bis 160.- je nach gewünschtem Material und Grösse, vor Ort zu bezahlen)
Website
www.klangwelt.ch/de/klangkurse/kurse/handwerk-1/gongbau-klangwerdung-im-prozess-1
Jodelreise durch die Schweiz | 15.05.2018 - 18.05.2018
Klangwelt Toggenburg

Möchten Sie sich mit Ihrer Stimme auseinandersetzen und jodelnd in die verschiedenen Naturjodelregionen der Schweiz eintauchen? Dieser Kurs richtet sich an Personen, welche die Grundlagen der Jodeltechnik erlernen und sie gleich an verschieden Naturjodel ausprobieren möchten! Ebenso können erfahrene Sänger in diesem Kurs ihr stimmbildnerisches Wissen auffrischen und ihre Naturjodelkenntnisse erweitern.

Morgens (10-12.30 Uhr) arbeiten wir unter der Leitung der Gesangspädagogin Simone Felber an Grundlagen einer jodlerischen Stimmbildung und vertiefen unsere Jodeltechnik mit stimmbildnerischen Übungen.

Am Nachmittag (14-17 Uhr) tauchen wir ein in die Jodelklänge der unterschiedlichen Regionen, wie des Muotatals, der Region «Rund um den Säntis», des Berneroberlandes sowie den Kantonen Ob- und Nidwalden. Jeden Tag widmen wir uns, unter der Leitung von regionalen Persönlichkeiten, einer anderen Jodelregion.

Kursspecial:
Bei einer Kursbuchung haben die Kursteilnehmenden die einmalige Gelegenheit, Konzerttickets der Kat. 2 zum Vorzugspreis von CHF 30.- (statt CHF 45.-) für die Abendkonzerte, welche während der Kursdauer stattfinden, zu beziehen.

Die Konzerttickets sind nicht übertragbar und nur gültig mit dem individuellen Kursbadge. Die Sitzplätze werden durch die Festivalorganisation zugeteilt. Bei der Anmeldung muss im Feld "Bemerkungen" bekannt gegeben werden, für welche Konzerte die Tickets bezogen werden möchten. Nachträgliche Ticketbestellungen sind nicht möglich. Bei Kursanmeldungen nach dem 1.3.2018 ist das Kursspecial nicht mehr garantiert.

Beginn
15.05.2018
Ende
18.05.2018
Veranstaltungsort
Ref. Kirchgemeindesaal, Alt St.Johann
Leitung
Simone Felber (Stimmbildung), Bernhard Betschart (Muotatal), Hansueli Hersche ("Rund um den Säntis"), Ueli Moor (Berneroberland), Fredy Wallimann (Unterwaldner Naturjuiz)
Kosten
CHF 465.- (inkl. Mittagessen von Di. bis Fr.)
Website
www.klangwelt.ch/de/klangkurse/kurse/jodel-1/jodelreise-durch-die-schweiz
Plank-Ton - ein Kunstklangobjekt | 15.05.2018 - 18.05.2018
Klangwelt Toggenburg

Plank-Ton ist ein Wind-Kunstklangobjekt. Die Form ist von den Kleinstlebewesen im Wasser inspiriert. Der Klangkörper wird aus einer Stahlscheibe geschmiedet. Der eingezogene Rand ist eine der Herausforderungen. Zusammen mit den ausgestülpten Löchern entsteht die charakteristische Form. Farbige Perlen bilden mit Drahtseilen die Tentakel. Eine Holzkugel wird vom Wind bewegt, schlägt an den Rand und erzeugt einen feinen Ton. Es können 1-3 Plankton geschmiedet und als Mobile arrangiert werden. Bitte Kleider aus Naturfasern und geschlossene Schuhe sowie eine Schutzbrille mitbringen. Dieser Kurs richtet sich an handwerklich begabte Personen ohne Vorkenntnisse.

Hinweis:
Die Schmiedewerkstatt der Klangschmiede ist Bestandteil eines öffentlichen Museums. Während der Öffnungszeiten ist es den Besuchern erlaubt, die Werkstatt in einem abgetrennten Bereich zu betreten.

Beginn
15.05.2018
Ende
18.05.2018
Veranstaltungsort
Alt St.Johann, Klangschmiede
Leitung
René Soller
Kosten
CHF 810.– (inkl. Mittagessen am Di., Mi. und Do. und Material)
Website
www.klangwelt.ch/de/klangkurse/kurse/handwerk-1/plank-ton-ein-kunstklangobjekt
Alphorn Atelierkurs | 17.05.2018 - 19.05.2018
Klangwelt Toggenburg

Ausdauer und Leichtigkeit - Voraussetzung für befreites Solospiel, gute Klangqualität und Intonation im Gruppenspiel. Dabei helfen uns technische Übungen zu Luftführung, Zungenhaltung und Lippenspannung, gute Übungsmethodik und physikalisches Verständnis zu Instrument und Körper.

Musikalisch gehen wir vom traditionellen Alphornspiel aus. Dazu kommen rhythmische Elemente, kurze Solos, eine moderne Komposition, ein Stück für verschieden gestimmte Instrumente oder – bei Interesse - ein Büchelstück. Ein Teil der Stücke wird zur Vorbereitung vor dem Kurs zugesandt. Der Kurs richtet sich an fortgeschrittene BläserInnen mit Auftrittserfahrung. Die Kursteilnehmenden haben die Möglichkeit, ihr Können auf dem Marktplatz des Klangfestivals zu präsentieren.

Kursspecial:
Bei einer Kursbuchung haben die Kursteilnehmenden die einmalige Gelegenheit, Konzerttickets der Kat. 2 zum Vorzugspreis von CHF 30.- (statt CHF 45.-) für die Abendkonzerte, welche während der Kursdauer stattfinden, zu beziehen.

Die Konzerttickets sind nicht übertragbar und nur gültig mit dem individuellen Kursbadge. Die Sitzplätze werden durch die Festivalorganisation zugeteilt. Bei der Anmeldung muss im Feld "Bemerkungen" bekannt gegeben werden, für welche Konzerte die Tickets bezogen werden möchten. Nachträgliche Ticketbestellungen sind nicht möglich. Bei Kursanmeldungen nach dem 1.3.2018 ist das Kursspecial nicht mehr garantiert

Beginn
17.05.2018
Ende
19.05.2018
Veranstaltungsort
Feuerwehrdepot, Alt St.Johann
Leitung
Balthasar Streiff
Kosten
CHF 645.– (inkl. Mittagessen am Do., Fr. und Sa.)
Website
www.klangwelt.ch/de/klangkurse/kurse/instrumental-1/alphorn-atelierkurs-1
Nada Brahma: Atem, Singen, im Herzen klingen | 18.05.2018 - 19.05.2018
Klangwelt Toggenburg

Im Ein-Atmen erfahren wir die weibliche Seite, im Aus-Atmen gestalten wir den männlichen Teil ins uns und in der Atemstille sind wir im EinsSein, im Nicht-Tun. So stimmen wir uns auf unsere innerste Herzenskraft ein und finden die Antwort auf die ewig gestellte Frage: Wer bin ich? Die Klänge der Klangschalen, Gongs und der Körper-Tambura begleiten uns in die Tiefe unseres Wesens und die Schwingungen beleben all unsere Zellen. Mit unseren Stimmen erfahren wir ausgehend vom Klang der Vokale das Universum der Obertöne, lassen gregorianische Melodien und Mantras erklingen. Begleitet von Klavier und Hackbrett singen wir sowohl groovigen Blues als auch urchige Naturjodelmelodien der Toggenburger Alpkultur.

Der Kurs eignet sich für EinsteigerInnen wie auch für klangerfahrene TeilnehmerInnen! Bitte warme Socken und eine Decke mitbringen.

Kursspecial:
Bei einer Kursbuchung haben die Kursteilnehmenden die einmalige Gelegenheit, Konzerttickets der Kat. 2 zum Vorzugspreis von CHF 30.- (statt CHF 45.-) für die Abendkonzerte, welche während der Kursdauer stattfinden, zu beziehen.

Die Konzerttickets sind nicht übertragbar und nur gültig mit dem individuellen Kursbadge. Die Sitzplätze werden durch die Festivalorganisation zugeteilt. Bei der Anmeldung muss im Feld "Bemerkungen" bekannt gegeben werden, für welche Konzerte die Tickets bezogen werden möchten. Nachträgliche Ticketbestellungen sind nicht möglich. Bei Kursanmeldungen nach dem 1.3.2018 ist das Kursspecial nicht mehr garantiert.

Beginn
18.05.2018
Ende
19.05.2018
Veranstaltungsort
Hotel Stump's Alpenrose, Wildhaus
Leitung
Jadranka Marijan-Berendt, Peter Roth
Kosten
Einzelzimmer, VP, CHF 675.-; Doppelzimmer, VP, CHF 660.-; Ohne Unterkunft, CHF 525.-
Website
www.klangwelt.ch/de/klangkurse/kurse/klang-1/nada-brahma-atem-singen-im-herzen-klingen
Oberton Laborkurs | 18.05.2018 - 19.05.2018
Klangwelt Toggenburg

In ihrem Workshop gewährt die Musik- und Tanzpädagogin Anna-Maria Hefele grundlegende Einblicke in die faszinierende Welt der Obertongesangstechnik. Die TeilnehmerInnen erlernen Schritt für Schritt, die in der menschlichen Stimme enthaltenen Obertöne einzeln herauszufiltern und dadurch hörbar zu machen. Durch langsam auf einem Ton gesungene Vokalübergänge werden die Obertöne aus dem Stimmklang hervorgeholt, vergleichbar den komplementären Regenbogenfarben, die entstehen, wenn man Licht durch ein Prisma schickt. Das Obertonsingen ermöglicht einen spielerischen und entspannten Umgang mit der eigenen Stimme und erweitert dadurch deren Ausdrucksfähigkeit. Es schult die Hörwahrnehmung und Intonation und intensiviert den Kontakt zum eigenen Körper.

Der Kurs eignet sich für alle, die offen dafür sind, sich auf neue Wege mit der eigenen Stimme zu begeben. Spezielle Vorkenntnisse wie Notenlesen oder eine Gesangsausbildung sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.

Kursspecial:
Bei einer Kursbuchung haben die Kursteilnehmenden die einmalige Gelegenheit, Konzerttickets der Kat. 2 zum Vorzugspreis von CHF 30.- (statt CHF 45.-) für die Abendkonzerte, welche während der Kursdauer stattfinden, zu beziehen.

Die Konzerttickets sind nicht übertragbar und nur gültig mit dem individuellen Kursbadge. Die Sitzplätze werden durch die Festivalorganisation zugeteilt. Bei der Anmeldung muss im Feld "Bemerkungen" bekannt gegeben werden, für welche Konzerte die Tickets bezogen werden möchten. Nachträgliche Ticketbestellungen sind nicht möglich. Bei Kursanmeldungen nach dem 1.3.2018 ist das Kursspecial nicht mehr garantiert.

Beginn
18.05.2018
Ende
19.05.2018
Veranstaltungsort
Festivalgelände, Alt St. Johann
Leitung
Anna-Maria Hefele
Kosten
CHF 475.-
Website
www.klangwelt.ch/de/klangkurse/kurse/stimme-1/oberton-laborkurs
Schmieden einer grossen Westschweizer Weidschelle - "Une sonaille" | 18.05.2018 - 20.05.2018
Klangwelt Toggenburg

Das Waadtland war seit jeher eine Hochburg der Trychelschmiede. Pierre Turrian pflegt mit viel Leidenschaft und Freude dieses Handwerk. Turrians Schellen sind in seiner Heimat seit Jahren sehr begehrt. Obwohl er mittlerweile pensioniert ist, bekommt er noch immer fast täglich Bestellungsanfragen. Umso spezieller ist dieses Kursangebot, bei dem Sie die vielleicht einmalige Gelegenheit haben, eine grosse Westschweizer Weidschelle (Höhe ca. 250mm) selber herstellen zu können.

Durch diesen Kurs führt Sie Pierre Turrian aus Châteu-d’Oex (VD) zusammen mit Eveline Kesseli, selbständige Schmiedin aus Krummenau (Toggenburg SG).

Kurssprache: Deutsch / Französisch

Beginn
18.05.2018
Ende
20.05.2018
Veranstaltungsort
Alt St.Johann, Klangschmiede
Leitung
Pierre Turrian, Eveline Kesseli
Kosten
CHF 835.– (inkl. Mittagessen am Fr., Sa. und So. und Material)
Website
www.klangwelt.ch/de/klangkurse/kurse/handwerk-1/schmieden-einer-grossen-westschweizer-weidschelle-une-sonaille
Jodel Schnupperkurs Schlossmediale Werdenberg | 26.05.2018 - 26.05.2018
Klangwelt Toggenburg

Wollten Sie schon immer mal das Jodeln lernen? Nichts einfacher als das! Die Schlossmediale begibt sich 2018 auf die Suche nach dem Wilden – in der Natur und ihrer Ursprünglichkeit, sowie auch in den Menschen selbst. Da liegt es nahe, sich zu seinem eigenen Urklang zu begeben. Nadja Räss lässt das etwas verstaubte Image des Jodelns hinter sich. Sie pflegt und vermittelt dieses urtümliche Singen als eine zeitlose und vielseitige Ausdrucksform. Wer sie erlebt, wird zwangsläufig angesteckt von ihrer Energie und Freude am Jodelgesang.

In diesem Workshop lernt man die Grundlagen des Jodelns kennen. Der Kurs ist auch für Anfänger geeignet.

Beginn
26.05.2018
Ende
26.05.2018
Veranstaltungsort
Schloss Werdenberg
Leitung
Nadja Räss
Kosten
CHF 125.-
Website
www.klangwelt.ch/de/klangkurse/kurse/jodel-1/jodel-schnupperkurs-schlossmediale-werdenberg

Kurskalender

Kurskalender online


Einträge in den Kurskalender online kosten:

30.- Fr. Ausschreibung bis Anmeldeschluss oder Kursbeginn

Hier geht es zum Bestellformular

Oder schicken Sie Ihren Text an:
inserate@musikzeitung.ch

 

 

 

Eintrag in den Kurskalender in der gedruckten Ausgabe


Einträge in den Kurskalender in der Printausgabe kosten:

190.- Fr. für 3 Ausgaben
300.- Fr. für 5 Ausgaben
500.- Fr. für 9 Ausgaben (1 Jahr)

Hier geht es zum Bestellformular

Oder schicken Sie Ihren Text an:
inserate@musikzeitung.ch