Soloflötistin des Kammerorchesters Basel wird Hauptfachdozentin 
Schnöller unterrichtet an der Hochschule Luzern

Schnöller unterrichtet an der Hochschule Luzern

PM/Codex flores, 27.10.2017

Die Hochschule Luzern begrüsst die Flötistin Isabelle Schnöller als neue Hauptfach-Dozentin am Institut für Klassik und Kirchenmusik des Departements Musik.

Als Ergänzung zum bestehenden Dozierenden-Team wird Isabelle Schnöller ab Herbstsemester 2018/19 in Luzern vor allem Studierende im Vorstudium, in den Bachelor-Studiengängen sowie im Master-Studiengang Musikpädagogik des Profils Klassik betreuen.

Isabelle Schnöller ist langjährige Soloflötistin im Kammerorchester Basel sowie Ensemblemitglied der Camerata Variabile Basel, des Arion Bläserquintetts und des Ensembles Amaltea. Sie absolvierte ihre Ausbildung an der Musikhochschule Basel, am Banff Centre for Fine Arts in Kanada und an der Musikhochschule Freiburg i. Br., wo sie mit dem Solistendiplom abschloss.

Sie war unter anderem Preisträgerin der Jeunesse Musicales sowie des UBS-Wettbewerbs zur Förderung junger Musiker. Ihr solistisches und kammermusikalisches Wirken ist auf zahlreichen Tonträgern dokumentiert. Mehrere Komponisten haben Isabelle Schnöller Werke gewidmet. So wird sie in der laufenden Saison 2017/18 das neue Flötenkonzert von Hans-Martin Linde uraufführen.

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.