Zürcher Hochschchule der Künste verleiht erstmals zwei Ehrentitel 
Mirga Gražinytė-Tyla wird ZHdK-«Companion»

Mirga Gražinytė-Tyla wird ZHdK-«Companion»

PM/Codex flores, 18.10.2017

Die Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) schafft zwei Ehrentitel. Erstmals vergeben wird einer dieser neuen Titel heute im Rahmen des Hochschultags der ZHdK: Ausgezeichnet wird die Chefdirigentin des City of Birmingham Symphony Orchestra und ZHdK-Alumna Mirga Gražinytė-Tyla.

Die ZHdK verleiht die Ehrentitel «Honorary Companion» für langjährige Verdienste und «Companion» für herausragende Leistungen in jungem Alter an Persönlichkeiten, «die sich um die Interessen der Hochschule besonders verdient gemacht oder bereits in jungen Jahren Aussergewöhnliches geleistet haben».

Den ersten «Companion» vergibt die ZHdK im Rahmen ihres Hochschultags, der unter dem Motto «Führen in der Kunst» steht. Geehrt wird damit die Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla, die im vergangenen Jahr mit noch nicht dreissig Jahren zur Chefdirigentin des City of Birmingham Symphony Orchestra ernannt worden ist. Sie schloss ihr Dirigierstudium an der ZHdK 2015 bei Dirigent und Dozent Johannes Schlaefli ab.

Es wird jährlich maximal je ein «Companion» und ein «Honorary Companion» vergeben. Den ersten Honorary Companion will die ZHdK laut Rektor Thomas D. Meier 2018 verleihen.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.