Tagungskalender

Repertoirebildungen und Kanonisierungsprozesse im Musikhochschulbereich | 13.10.2017 - 14.10.2017
Internationale Tagung

Was ist «aufführungswürdige» Musik? Wie kommt die Auswahl des musikalischen Materials für Musikgeschichte, Musikanalyse und künstlerische Erarbeitung zustande? Welche Vorgänge stehen hinter den etablierten Werturteilen, die das Repertoire, die disziplinären Grundlagen und das Erkenntnisinteresse einer Musikhochschule formen und stützen?

Die Tagung wird von der Überzeugung getragen, dass diese Fragen für die Lehrenden und Studierenden einer Musikhochschule relevant sind. Ausgehend von Ergebnissen des Luzerner Forschungsprojekts «Ein- und Ausschlüsse in der Musikhochschullehre» wird in Referaten, die von international renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern präsentiert werden, und Diskussionen den Bedingungen und Möglichkeiten musikalischer Produktion nachgegangen und über künftige Strategien nachgedacht.

Die kritische Reflexion der eigenen Erfahrung mit Denkmodellen, Bedürfnissen und auch Vorurteilen, die sich in unseren musikästhetischen Theorien und musikanalytischen Prämissen widerspiegeln, kann Neugierde wecken, kreative Fragestellungen in den Musikbereich einbringen und anregende Perspektiven für Musikgeschichte, Musikanalyse und Konzertpraxis eröffnen. In diesem Sinne versteht sich die Tagung auch als Zukunftswerkstatt zur Diskussion von Strategien und Verfahren, die für die Studierenden und eine «zukunftsfähige» Musikhochschule relevant sind.

Veranstaltungsort
Luzern, Kantonsratsaal, Bahnhofstrasse 15
Verantwortlicher
Hochschule Luzern - Musik
Website
https://www.hslu.ch/de-ch/musik/agenda/veranstaltungen/2017/10/13/repertoirebildungen-und-kanonisierungsprozesse-im-musikhochschulbereich/

Tagungskalender


Einträge auf dieser Seite sind kostenfrei. Die Auswahl wird von der Redaktion besorgt. Bitte schicken Sie Ihre Informationen an:

contact@musikzeitung.ch