Ausgezeichnete aus Jazz/Rock/Pop und E-Musik erhalten je 48'000 Franken 
Werkjahre der Stadt Zürich

Werkjahre der Stadt Zürich

PM/Codex flores, 31.10.2017

Die Stadt Zürich zeichnet in sechs Förderungssparten zwanzig Kulturschaffende und zwei Kollektive mit Werkjahren, Stipendien und Anerkennungsgaben in der Höhe von insgesamt 633 000 Franken aus.

Die Werkjahre im Bereich Jazz/Rock/Pop gehen an Vincent Glanzmann, Bettina Klöti und Fabian Sigmund, im Bereich E-Musik an Cathy van Eck (Werkjahr Komposition) und das Duo Buck / Wolfarth (Werkjahr Interpretation). Stadtpräsidentin Corine Mauch überreicht die Auszeichnungen am Donnerstag, 30. November 2017, an einer Feier für geladene Gäste im Kaufleuten.

In den sechs Förderungssparten werden insgesamt zwanzig Kulturschaffende und zwei Kollektive mit Werkjahren, Stipendien und Anerkennungsgaben in der Höhe von insgesamt 633'000 Franken ausgezeichnet. Zudem wird die Auszeichnung für besondere kulturelle Verdienste in diesem Rahmen überreicht. Sie geht an den Literaturvermittler Stefan Zweifel.
.–
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.