Preise gehen unter anderem an Bernhard Ruchti und Nathalie Maerten  
Kulturauszeichnungen der Stadt St. Gallen

Kulturauszeichnungen der Stadt St. Gallen

PM/Codex flores, 06.11.2017

Die Stadt St.Gallen vergibt die Kulturauszeichnungen für das Jahr 2017, ein Anerkennungspreis, vier Förderungspreise für kulturelles Schaffen und sechs Werkbeiträge für innovative künstlerische Projekte. sie gehen unter anderem an Bernhard Ruchti und Nathalie Maerten.

Der Anerkennungspreis geht an Martin Leuthold, Creative Director der Jakob Schlaepfer AG. Geehrt wird er für sein weit ausstrahlendes kreatives Schaffen und seine prägende Wirkung auf das schweizerische Textildesign sowie für sein Engagement für das St.Galler Kulturleben. Die städtischen Förderungspreise 2017 gehen an den Theater- und Filmschaffenden Michael Finger, die Tanzschaffende Alena Kundela, den Musiker Bernhard Ruchti und die Autorin Claudia Vamvas.

Einen Werkbeitrag erhalten die Bildenden Künstler Peter Dew, Jiří Makovec und Herbert Weber, das Tanzensemble House of Pain mit Jasmin Hauck, Cecilia Wretemark und David Schwindling, in der Sparte Literatur die Autorin Laura Vogt und Nathalie Maerten für ihr musikalisches Schaffen. Nathalie Maerten gestaltet auch das musikalische Programm der Preisfeier, zusammen mit dem Pianisten und Soundtüftler Urs Baumgartner alias Kafi-d.

Die Verleihung findet im Rahmen einer öffentlichen Feier am Montag, 13. November 2017, um 18 Uhr im Palace statt. Im Anschluss an die Verleihung offeriert die Stadt einen Apéro riche. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.