Die Kooperation generierte 2,4 Millionen Franken an Unterstützungsgeldern 
Erfolgreiches Pilotprojekt Crowdfunding Basel

Erfolgreiches Pilotprojekt Crowdfunding Basel

PM/Codex flores, 28.12.2017

Die Abteilung Kultur Basel-Stadt hat das 2012 gestartete Pilotprojekt zur Kooperation mit der Crowdfunding-Plattform Wemakeit beendet. Auf dem Basler Channel unterstützten 16'792 Personen mit über 2,4 Millionen Franken Projekte aus dem Kultur- und Kunstbereich.

Mit 146 Projekten führt die Kategorie Musik die Rangliste der vertretenen Förderbereiche an, es folgen die Kategorien Gesellschaft/Soziokultur (65 Projekte), Bildende Kunst (56 Projekte), Bühne (49 Projekte) sowie Film (44 Projekte). Die Kampagne mit dem höchsten Beitrag war eine Albumproduktion der Band Bianca Story, die 91'662 Euro von 625 Unterstützenden sammeln konnte.

Von den bisher 361 auf dem Channel gelisteten Projekten konnten 273, also 76 Prozent erfolgreich finanziert werden. Dies liegt deutlich über dem Gesamtschnitt aller Wemakeit-Projekte, der bei 63 Prozent liegt. Die durchschnittliche Summe, die durch Crowdfunding eingeworben werden konnte, beträgt für den Basler Channel 8942 Franken. Der durchschnittlich gesprochene Beitrag pro unterstützender Person beträgt 146 Franken, was im nationalen und internationalen Vergleich überdurchschnittlich hoch ist.

Bei 112 Projekten gelang es den Initianten sogar, mehr als 110 Prozent der ursprünglich angestrebten Summe einzuwerben. Dass die Region Basel in der Statistik einen derartigen Spitzenplatz erreichen konnte, führt die Stadt auf die kantonale Anschubförderung und Beratung zurück.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.