Förderbeitrag 2018 des Kantons geht an Ennendaer Dirigenten 
Glarus fördert Mathias Elmer

Glarus fördert Mathias Elmer

PM/Codex flores, 19.12.2017

Der Förderbeitrag 2018 des Kantons Glarus von 25‘000 Franken geht an den Dirigenten Mathias Elmer aus Ennenda. Elmer studiert Orchesterdirigieren an der University of Memphis. Gleichzeitig arbeitet er an einem Doctor of Musical Arts.

Seine musikalischen Sporen verdiente sich Elmer im Kanton Glarus unter anderem als Dirigent und Musiklehrer bei der Harmoniemusik Glarus, dem Orchester Con Brio und einigen Chören ab. Nachher studierte er an der Musikhochschule Luzern, das Dirigentenstudium schloss er mit grossem Erfolg ab.

Die Karriere von Mathias Elmer gehe weiter steil aufwärts, begründet der Kanton Glarus den Beitrag, er stehe an einem entscheidenden Punkt in seiner Laufbahn. Der Kanton wolle ihn bei diesen nächsten Karriereschritten mit dem Förderbeitrag 2018 unterstützen.

Für kulturelle Zwecke werden aus dem Kulturfonds des Kantons 36 Einzelpersonen oder Organisationen durch die Kulturkommission oder den Regierungsrat Beiträge von total 168‘000 Franken gewährt oder als Defizitdeckung zugesichert. Drei Gesuche wurden abgelehnt, drei sistiert. Durch den Regierungsrat werden Beiträge und Defizitbeiträge von 78‘900 Franken bewilligt, unter anderem für das Hauptkonzert des Glarner Singvereins (11'100 Franken).


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.