Hilfe zur Auseinandersetzung und Integration von Menschen aus fremden Kulturen  
Landis & Gyr Stiftung fördert interkulturelle Projekte

Landis & Gyr Stiftung fördert interkulturelle Projekte

PM/Codex flores, 22.09.2017

Die Landis & Gyr Stiftung hat einen zusätzlichen neuen Förderschwerpunkt: Sie unterstützt neu kulturelle und künstlerische Projekte in der Schweiz, die sich mit der Auseinandersetzung und Integration von Menschen aus fremden Kulturen befassen.

Gemeint sind Projekte, «die das Miteinander von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen in der Schweiz stärken und so den gesellschaftlichen Zusammenhalt positiv beeinflussen». Eine wichtige Rolle muss dabei das interaktive, partizipative Element oder auch der Aspekt der Vermittlung spielen. Voraussetzung ist eine Anbindung des Projekts an eine Institution (zum Beispiel einen Verein, eine Kulturinstitution oder einen Kulturveranstalter).

Gesuche können ab sofort und jederzeit eingereicht werden. Folgende Unterlagen sind einzureichen: Begleitbrief mit Koordinaten des Gesuchstellers, Kurze Zusammenfassung des Projekts, Genaue Projektbeschreibung, Informationen zu den Beteiligten, Budget mit Finanzierungsplan,

Gesuche sind per Post zu senden an:
Landis & Gyr Stiftung Postfach 7838 CH-6302 Zug
Bei Unklarheiten: Telefon 041 724 23 12 oder Mail an regula.koch@lg-stiftung.ch


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.