Musiktechnologie- und Digitalisierungsunternehmen unter einem Dach 
Deutscher Bundesverband Musiktechnologie gegründet

Deutscher Bundesverband Musiktechnologie gegründet

PM/Codex flores, 26.07.2017

In Berlin ist ein Bundesverband Musiktechnologie Deutschland e.V. (MusicTech Germany) gegründet worden. Er soll Organisationen und Akteure der Branche besser vernetzen und sich für eine stärkere öffentliche Förderung einzusetzen.

MusicTech Germany setzt sich für die Förderung von Innovationen und neuen Geschäftsmodellen ein und möchte mit eigenen Formaten die Entwicklung und Verbreitung von Musiktechnologien in Deutschland und darüber hinaus vorantreiben, um «den Standort für Unternehmen und Talente aus diesem Bereich langfristig und nachhaltig zu stärken».

Gründungsmitglieder des Verbands sind Experten aus Wirtschaft und Forschung, Anbieter von Musikhardware und -software, Künstler, freie Entwickler und Designer sowie Dienstleistungsanbieter. Eines der Gründungsmitglieder ist die Fraunhofer-Gesellschaft.

Schon lange beschränke sich der Einsatzbereich von Musiktechnologien nicht mehr nur auf die Musikwirtschaft, sie halte auch Einzug in andere, vertikale Branchen wie der Games-, und Filmindustrie oder im Bildungsbereich und der Gesundheitswirtschaft, schreibt die Fraunhofer-Gesellschaft. Die Mitgliedschaft in MusicTech Germany sei für sie richtig, denn es brauche in Deutschland ein starkes und interdisziplinäres Netzwerk, um international nicht den Anschluss zu verpassen.

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.