Nachwuchskomponistinnen des Jazz-Instituts Berlin auf CD 
Jazz-Kompositionen zu Feminismus und Diversität

Jazz-Kompositionen zu Feminismus und Diversität

PM/Codex flores, 20.04.2017

Unter der künstlerischen Leitung von Julia Hülsmann, Professorin für Komposition, haben 14 Studentinnen der UdK Berlin und der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin seit Mai vergangenen Jahres Kompositionen erarbeitet. Sie sind nun auf CD greifbar.

Vor Beginn der kompositorischen Arbeit setzten sich die Studentinnen intensiv mit den Themen Feminismus, Diversität und speziell mit der Rolle von Frauen im Jazz auseinander. In Studienfächern wie Jazz und Komposition sind Frauen weiterhin unterrepräsentiert, wie die an der Universität Hildesheim verfasste «jazzstudie2016» deutlich zeige, schreibt die UdK (Universität der Künste) Berlin.

Der Projektname «Planet 9» spielt auf Neuentdeckungen und die Erweiterung von Wissenssystemen an. So wie unser Sonnensystem jüngst um einen Planeten reicher wurde, gebe es auch in der Jazzszene noch viel zu entdecken: «Planet 9» setze ein musikalisches Statement, das darauf abzielt, das Gehör für Vielfalt zu schärfen und strukturelle Hürden zu überwinden.

Die CD «Planet 9» erscheint in der Reihe «jazz_betont», dem Label der UdK Berlin. Webseite: www.udk-berlin.de/universitaet/betont-das-label-der-udk-berlin/katalog/jazz-betont/


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.