Musikbeiträge und Projekte einem internationalen Fachpublikum vorstellen 
Klassik auf dem Präsentierteller

Klassik auf dem Präsentierteller

Fondation Suisa/Pro Helvetia/SMZ, 12.09.2017

Classical:NEXT sucht Showcases, Konferenzbeiträge und Projektpräsentationen für die nächste Durchführung im Mai 2018. Eingabeschluss ist am Freitag, 29. September 2017.

Die Classical:NEXT ist ein Forum für Künstlerinnen und Künstler sowie Fachleute aus verschiedenen Bereichen der klassischen und zeitgenössischen Musik. Von Veranstaltern und Festivals über Verlage, Labels oder Verbände bis zu Agenturen und Musikschaffenden: 1200 Musikprofis aus 45 Ländern nahmen an der sechsten Ausgabe im vergangenen Mai teil (siehe Kurzbericht der Schweizer Musikzeitung). Die siebte Classical:NEXT in Rotterdam bietet nächstes Jahr erneut die Gelegenheit zur Erweiterung des eigenen internationalen Netzwerkes. Sie wartet aber auch mit einem umfangreichen Programm mit Showcases, Konferenzen und Projektpräsentationen auf. Zurzeit läuft hierfür die Ausschreibung:

Deadline für Einreichungen ist Freitag, der 29. September 2017.

Musikerinnen und Musiker können sich mit ihren Bühnenprojekten für einen Showcase-Auftritt bewerben, Referentinnen und Referenten ihre Ideen für Konferenzbeiträge und Projektpräsentationen einer Jury vorschlagen. Die ausgewählten Personen erhalten die Gelegenheit, sich auf der Classical:NEXT 2018 einem grossen, internationalen Fachpublikum zu präsentieren.

Die Classical:NEXT findet im Kongresszentrum de Doelen, Rotterdam (NL), vom 16. bis 19. Mai 2018 statt. Gesucht sind Musikbeiträge, Projekte, Konferenzformate aus allen Bereichen des klassischen Musikschaffens, von Alter bis Neuer Musik, aus dem Konzert-, Label-, Verlags- oder Medien-Sektor.

Kandidaturen können elektronisch über das Online Proposal-System der Messe eingereicht werden: www.classicalnext.org.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.