Empfänger der Roche Young Commission gewinnt Berliner Kompositionswettbewerb 
Josep Planells gewinnt Neue Szenen IV

Josep Planells gewinnt Neue Szenen IV

PM/Codex flores, 13.10.2017

Josep Planells Schiaffino, der Empfänger der Roche Young Commission 2019 von Roche und Lucerne Festival, ist einer der Gewinner des Kompositionswettbewerbs Neue Szenen IV der Deutschen Oper Berlin in Kooperation mit der Hochschule für Musik Hanns Eisler.

Neben Josep Planells Schiaffino (28) sind die britisch-chinesische Komponistin Jamie Man (30) und die aus den Philippinen stammende Feliz Anne Reyes Macahis (30) die Ausgezeichneten des Wettbewerbs. Die Jury unter dem Vorsitz des Komponisten Detlef Glanert wählte sie für das Stipendium zur Komposition neuer Musiktheaterwerke aus.

Von 2006 bis 2010 studierte Josep Planells Schiaffino am Conservatorio Superior de Música seiner Geburtsstadt Valencia bei José Cerveró mit Abschlussdiplom Klarinette. Von 2010 bis 2014 belegte er das Fach Komposition bei Arnulf Herrmann an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und schloss dort seinen Master bei Hanspeter Kyburz an.

2017 nahm er an Meisterklassen im Fach Dirigieren der Lucerne Festival Academy bei Heinz Holliger und Matthias Pintscher teil, in den Jahren 2015 und 2016 auch bei Peter Eötvös, Helmut Lachenmann und Peter Rundel. Josep Planells wurde bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und erhielt Kompositionsaufträge, unter anderem für Les Vents Français und Eric Le Sage sowie der Roche Young Commissions 2019 des Lucerne Festivals. Erste Musiktheatererfahrungen machte er bei Franck Ollu am Theater Basel und an der Staatsoper Berlin bei Wolfgang Rihms Jakob Lenz.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.