Hochdotierte Singapore International Violin Competition lädt 34 Wettbewerber ein 
Eine Schweizerin Teilnehmerin in Singapur

Eine Schweizerin Teilnehmerin in Singapur

PM/Codex flores, 08.11.2017

Die nach 2015 erst zum zweiten Mal durchgeführte Singapore International Violin Competition, deren erster Preis mit 50'000 US-Dollar dotiert ist, listet für den Wettbewerb im Januar 2018 unter den 34 eingeladenen Teilnehmenden auch eine Schweizerin.

Eingeladen ist die 1997 in Zürich geborene Sumina Studer. Sie begann ihre Studien bei Simone Zgraggen am Konservatorium Zürich an und wechselte nach zehn Jahren in die Klasse von Philip Draganov. Momentan studiert sie an der Hochschule für Musik «Hanns Eisler» in Berlin bei Antje Weithaas. Sie ist unter anderem dreifache Erstpreisträgerin beim Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb.

Der Wettbewerb geht zwischen 28. Januar und 8. Februar 2018 in der Yong Siew Toh Conservatory Concert Hall, der Victoria Concert Hall und zuletzt mit dem Singapore Symphony Orchestra inder Esplanade Concert Hall über die Bühne. Die Jury besteht aus Qian Zhou (Vprsitz), Mauricio Fuks, Kam Ning, Kim Nam Yun, Boris Kuschnir, Silvia Marcovici, Paul Roczek, David Takeno und Victor Tretiakov.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.