Christoph Simon mit renommiertem Kabarettpreis geehrt 
Salzburger Stier für Jazzschul-Absolventen

Salzburger Stier für Jazzschul-Absolventen

PM/Codex flores, 12.10.2017

Der Emmentaler Christoph Simon, ein Absolvent der Swiss Jazz School in Bern, ist der Schweizer Titular des Salzburger Stiers 2018. Mitempfänger sind die österrreichischen Science Busters und Pigor & Eichhorn aus Deutschland.

Christoph Simon wurde 1972 in Langnau im Emmental geboren. Er absolvierte zunächst in Bern die Swiss Jazz School. 2014 und 2015 wurde er gleich zweimal in Folge Schweizer Meister im Poetry Slam. Er gewann 2015 die «Sprungfeder» der Oltner Kabarett-Tage, ab 2018 tourt er mit seinem dritten Solo-Programm «Der Richtige für fast alles» durch die Schweiz und durch Deutschland. Mittlerweile hat er auch fünf Romane, Kinderbücher und Gedichte publiziert.

Der mit je 6000 Euro dotierte Salzburger Stier ist der renommierteste Kleinkunstpreis im deutschen Sprachraum. 1982 wurde er zum ersten Mal vergeben. Hinter dem Preis stehen die öffentlich-rechtlichen Radiostationen in Deutschland, in Österreich, in der Schweiz und in Südtirol, die sich zu einer Radiovereinigung zusammengeschlossen haben. Die Schweizer Jury erklärte Simon einstimmig zum Gewinner.

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.