Meisterkurse vom 17. bis 27. Juli auf der Musikinsel Rheinau 
8. Masterclasses bei Youth Classics

8. Masterclasses bei Youth Classics

Youth Classics, 16.06.2017

Der Verein zur Förderung junger hochbegabter Künstler der klassischen Musik organisiert Aus- und Weiterbildungswochen sowie eine Konzertreihe. Es werden rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet.

Zum bewährten Team unter der der Leitung von Philip A. Draganov stossen zwei neue Dozenten: Konstantin Lifschitz, Klavier (Charkow/UDSSR) und Joseph Hasten, Violoncello (USA/Deutschland). Wieder dabei sind Louise Hopkins aus London, Nora Chastain aus den USA, Thomas Grossenbacher und Andreas Jahnke aus der Schweiz, Matthias Buchholz aus Deutschland, Jose J. Flores aus Texas sowie Tim Kliphuis. Erwartet werden über 80 Teilnehmer aus der Schweiz, Europa, den USA und Asien. Die Masterclasses sind ein Höhepunkt im Jahresprogramm von Youth Classics.

Konzertreihe
Bestandteil der Masterclasses sind die öffentlichen Konzerte, welche die jungen Talente auch auf Prüfungen und Wettbewerbe vorbereiten. Sie finden am 24. und 25. Juli 2017 in der Schaffhauser Rathauslaube statt. Das Abschlusskonzert wird am 26. Juli an der Musikschule Konservatorium Zürich realisiert und eine Sonntagsmatinee geht am 23. Juli auf dem Hofgut Albführen in Dettinghofen (D) über die Bühne. Jahreshöhepunkt der Konzertreihe ist das Galakonzert vom 15. September in der Zürcher Hochschule der Künste im Toni-Areal.

Youth Classics
Die Non-Profit Organisation wurde 2011 von Philip A. Draganov, künstlerischer Leiter, und Remo Schällibaum, Präsident, gegründet. Sie verfolgen mit viel Empathie das Ziel, Nachwuchskünstler der klassischen Musik nachhaltig zu unterstützen. Ihnen liegen vor allem diejenigen Jungkünstler am Herzen, die ihr grosses Talent und ihre Leidenschaft für die wahre Musik zuweilen aufgrund fehlender finanzieller Mittel nicht wunschgemäss weiterentwickeln können.


www.youth-classics.com
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.