SMZ 1/2014 
Glocken

Glocken

SMZ, 09.01.2014

Was bedeutet es eigentlich, wenn Glocken läuten? Wir lauschen «zweisprachigem» Geläute an der Sprachgrenze, den Röhrenglocken im Orchester, dem Glockenspiel und dem englischen Change Ringing. Zudem berichtet der Leiter der letzten Glockengiesserei in der Schweiz über historische Techniken und heutige Herausforderungen.

Focus

Was klingt denn da?
Unterschiedliche Geläute aus Schweizer Glockentürmen

Glockengiessen ist nie zweimal das Gleiche
René Spielmann über Tradition und Wissenschaft

Le carillonneur et les grands carillons en Suisse

Le plus lourd de tous les instruments
Deutsche Fassung und Klangbeispiel

Quand l’orchestre fait sonner les cloches
Un instrument recrée la sonorité des cloches : le carillon tubulaire

Wo Glocken stundenlang läuten

Die Tradition des Wechselläutens in England
Artikel, PDF zum Download und Tonbeispiel

 

... und ausserdem

RESONANCE


Le studio de la Fondation Tibor Varga dans la tourmente

L’orchestra prova a tornare strumento della creazione
«Œuvres Suisses» - Neues sinfonisches Musikschaffen für die Schweiz

Rezensionen Klassik, Rock & Pop — Neuerscheinungen Bücher, Noten, CDs

Carte Blanche mit John Wolf Brennan

CAMPUS


IRMAS  Institut de recherche des HEM et de la Haute école de Théâtre

Corelli als Modell Symposium der Schola Cantorum Basiliensis

Rezensionen Neuerscheinungen Unterrichtsliteratur

klaxon Kinderseite

SERVICE


Leserreise nach Krakau

FINALE


Rätsel Dirk Wieschollek sucht


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.

Archiv

Hier finden Sie alle Artikel, die in der Schweizer Musikzeitung seit der ersten Ausgabe im Januar 1998 erschienen sind: Printarchiv

Artikel, die in der Schweizerischen Musikzeitung (bis 1983) erschienen sind, finden Sie in Bibliotheken (z.B. Zentralbibliothek Zürich, Schweizerische Nationalbibliothek).

Inserieren in der SMZ

Die Schweizer Musikzeitung bietet ein vielfältiges Umfeld für Ihre Inserate. Weitere Details finden Sie hier: Inserieren

Abonnieren Sie die SMZ

Die Printausgabe der Schweizer Musikzeitung erscheint 9 mal jährlich (Doppelnummern Januar/Februar, Juli/August und September/Oktober). Hier können Sie ein Abonnement bestellen: Abonnieren

Aktuelle Anzeigen

Stellenanzeigen

Hier werden Sie zu den aktuellen Stellenangeboten weitergeleitet. Weitere Inserate finden Sie in der Printausgabe.

Kauf/Verkauf

Hier werden Sie zu den aktuellen Angeboten weitergeleitet. Weitere Inserate finden Sie in der Printausgabe.

Kurse und Veranstaltungen

Hier werden Sie zu den aktuellen Angeboten weitergeleitet. Weitere Anzeigen finden Sie in der Printausgabe oder im Kurskalender.

Konzertagenda

Hier werden Sie zu den aktuellen Veranstaltungen weitergeleitet.

Zur Geschichte der Schweizer Musikzeitung

1998 fusionierten sechs Verbandsorgane zur Schweizer Musikzeitung

Musikzeitschriften gibt es in der Schweiz seit dem 19. Jahrhundert; sie stehen bis weit ins 20. Jahrhundert hinein in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Chorgesang. Nach einer Periode der Zersplitterung entstand 1998 aus der Fusion von sechs Verbandsorganen die Schweizer Musikzeitung.

2008 feierte die Schweizer Musikzeitung ihr 10-jähriges Bestehen. Dies war der Anlass, einen Blick auf ihre lange Vorgeschichte zu werfen. Siehe Artikel Vom Sängerblatt zur SMZ in: SMZ 1/2008, S. 5 ff.

Im Januar 2013 wurde die Schweizer Musikzeitung neu gestaltet und inhaltlich erweitert. Relaunch

Wir danken der Fondation Suisa, der Schweizerischen Interpretenstiftung, der Stiftung Phonoproduzierende und der Pro Helvetia für die Unterstützung dieses Neuauftritts.

Am 28. November 2014 beschloss die ausserordentliche Delegiertenversammlung des Vereins Schweizer Musikzeitung, die NZZ Fachmedien AG ab 1. Januar 2015 als Verlegerin und Herausgeberin der Schweizer Musikzeitung einzusetzen und den Verein Schweizer Musikzeitung zu liquidieren. Siehe Nachricht.