Cremona ruft – EOFed organisiert! 


Cremona ruft – EOFed organisiert! 


Daniel A. Kellerhals , 05.11.2014

Vom 4. bis 7. Juni 2015 wird in Cremona (IT) das 10. European Orchestra Festival EOF ’15 stattfinden. Eine Verlängerung nach Mailand an die 
Weltausstellung EXPO 15 ist für interes-sierte Besucher in Vorbereitung. 


Nach den grossartigen Erlebnissen in Tallinn – und für einige in St. Petersburg – in 2012 treffen sich die europäischen Liebhabermusizierenden in 2015 in Cremona, der «Welthauptstadt des Geigenbaus», zum 10. European Orchestra Festival EOF ’15. Ein reichhaltiges Programm wird die Teilnehmenden in Atem halten.


Cremona ist ein perfekter Ort für die Veranstaltung. Die Stadt und ihre Institutionen haben jahrelange Erfahrung in der Durchführung von kulturellen Ereignissen. Sie bietet passende und effiziente Infrastrukturen, ein gastfreundliches Umfeld; in der «world capital of the violin» finden sich beste Voraussetzungen für ein europäisches Musikfestival. 


Die Teilnehmenden organisieren die An- und Rückreise selber. In Cremona selbst werden die Unterkünfte (B&B) sowie einzelne Mahlzeiten vom EOF angeboten. 


Wie an den bisherigen EOF werden Orchester oder Teile davon und individuelle Musizierende aus Mitgliedern der EOFed erwartet. Selbstverständlich sind Jugendorchester willkommen. 


Das 10. EOF wird einen musikalischen und einen gesellschaftlichen Teil umfassen. Im Vordergrund steht natürlich die Musik. Die teilnehmenden Orchester werden Konzerte geben und alle Teilnehmenden werden in Workshops mitwirken. Es ist ferner geplant, ein Seminar zum Thema Kreativität in der Musik durchzuführen. Zwei anwesende Komponisten sind ein überzeugendes Argument dafür. Selbstverständlich werden auch Stadtbesichtigungen angeboten. 


Zum musikalischen Teil sind die folgenden Einzelheiten von besonderem Interesse: 


Zahlreiche teilnehmende Orchester, kleinere und grössere, werden die Gelegenheit wahrnehmen wollen, sich ihren Kolleginnen und Kollegen und dem lokalen Publikum vorzustellen. Dazu stehen ihnen 20 Minuten zur Verfügung. An einem Konzertanlass werden 3 Orchester auftreten. 


Alle Musizierenden nehmen an den Workshops (ad-hoc Ensembles) teil. Unter professioneller Leitung wird ein Musikstück einstudiert und anschliessend aufgeführt. Zusammen mit der Anmeldung geben die Teilnehmenden ihre Vorliebe für einen der Workshops an. Abhängig von der Anzahl Anmeldungen werden es voraussichtlich 8 bis 10 der folgenden Genres sein: 


italienischer Barock/Vorklassik


(frühe) klassische Symphonie 


romantische Symphonie (grosses Orchester)


italienische traditionelle/Volksmusik 


«cross-over»


«symphonic jazz»


zeitgenössische Music 1, der Komponist leitet sein eigenes Werk 


zeitgenössische Musik 2, Uraufführung eines Auftragswerks in Anwesenheit des Komponisten. 


Die Workshops proben in 3-4 Zeitblöcken und haben für die abschliessende Aufführung 20 Minuten zur Verfügung. Die Noten werden ca. 2 Monate vor dem Festival zum download auf der home page des Festivals (www.eofed.org) verfügbar sein. 


Als lokale Partner konnten die Associazione Italiana Musicisti Amatori AIMA (www.aimamusic.it) sowie die permanente Eventorganisation SettembreMusica Milano Torino MITO www.mitosettembremusica.it gewonnen werden. Eine enge Zusammenarbeit besteht mit der Stadtverwaltung von Cremona und dem Museo del Violino / Fondatione Stradivari (www.museodelviolino.org). 


Die bisherigen EOF sind auf grosses Interesse gestossen und haben bleibende Eindrücke hinterlassen. Es ist eine friedliche, aufgeräumte, lehrreiche und bereichernde Erfahrung, mit Musikerkolleginnen und -kollegen von nah fern gemeinsam zu musizieren und Neues zu entdecken. Es ergeben sich daraus Möglichkeiten für Zusammenarbeit über Grenzen hinweg. Dies ist wahre Förderung der europäischen Idee. 


Die Anmeldung zur Teilnahme erfolgt in der Regel über die nationalen Orchesterverbände. Die organisatorischen Einzelheiten für die Teilnahme werden nächstens über die Website www.eofed.org kommuniziert werden. Dort wird auch eine Dialogfunktion eingerichtet sein, die es erlaubt, jederzeit mit den Organisatoren in Kontakt zu treten. Die offizielle Sprache der EOFed ist englisch. Die Kommunikation zu praktischen und Einzelfragen kann auch in Deutsch und Französisch erfolgen.


Herzlich willkommen in Cremona!


Traduction : J.-D. Humair —

La dixième édition de l’European Orchestra Festival EOF ’15 aura lieu à Crémone (Italie) du 4 au 7 juin 2015. Capitale mondiale du violon, Crémone est un lieu idéal pour cette rencontre. Les participants organisent eux-mêmes leur voyage, mais le festival prendra en charge l’hébergement et la nourriture sur place. L’événement se divisera en une partie musicale et une partie commerciale. Les orchestres inscrits pourront bien entendu donner des concerts — dans un format de 20 minutes — et tous les participants pourront assister à des ateliers. Un séminaire sur la créativité dans la musique est également prévu. Les ateliers couvriront tous les genres, du baroque au jazz, en passant par la musique contemporaine et la symphonie romantique. 


Der EOV im Überblick

Verbandsadresse

Eidgenössischer Orchesterverband
3626 Hünibach

PC 30-11915-8

www.eov-sfo.ch

Präsident

Johannes Reinhard
Strättlingerweg 6, 3626 Hünibach
johannes.reinhard@eov-sfo.ch

Bibliothek

Notenbibliothek EOV c/o SBD,
Postfach 8176, 3001 Bern
T 031 306 12 50, F 031 306 12 13
eov-bibliothek@eov-sfo.ch

Redaktion Verbandsseiten EOV

Miriam Schild
Kirchenfeldstrasse 29, 3005 Bern
miriam.schild@eov-sfo.ch

Konzertagenda

classicpoint.ch

Vermischtes

Play@menuhin in Gstaad für Erwachsene und Jugendliche

Mal ein grosses Werk spielen, zu dem Sie bisher noch keine Gelegenheit hatten?

Jeden Sommer Anfang August werden diese Wünsche erfüllt! Anlässlich des Menuhin-Festivals in Gstaad findet jeweils eine Orchesterwoche für Erwachsene und Jugendliche statt.

Weitere Infos finden Sie hier