Vorstellung
von Senioren-
Orchestern


Vorstellung
von Senioren-
Orchestern


Rita Kopp, Präsidentin , 25.03.2015

Der EOV deckt ein breites 
Altersspektrum ab: neben 
vielen Jugend-Orchestern 
profitieren auch etliche 
Senioren-Orchester von 
unseren Dienstleistungen. Bei einer SMZ zum Thema Altern stellen wir gerne drei davon
vor: beginnen wir mit den 
Luzernern.


Das Seniorenorchester Luzern ist ein vollwertiges Sinfonieorchester und das grösste seiner Art in der Schweiz. Unsere Konzerte werden von jeweils ca. 65 Musikerinnen und Musikern präsentiert. Dazu gehören zum grössten Teil Laienmusiker, aber auch ehemalige Berufsmusiker tragen zum guten Gelingen bei. Sehr geschätzt werden von uns auch Gäste aus andern Orchestern, welche uns regelmässig unentgeltlich unterstützen!


Seit sechs Jahren proben und konzertieren wir unter der straffen musikalischen Leitung des Dirigenten Josef Gnos aus Sarnen, unterstützt durch unsere Konzertmeisterin Helene Cartier. Ausserhalb der Schulferien proben wir wöchentlich im Betagtenzentrum Eichhof Luzern. 


Da wir vornehmlich für Seniorinnen und Senioren musizieren, finden unsere Auftritte jeweils an einem Nachmittag statt. In den Programmen wird den Vorlieben unserer Zuhörerinnen und Zuhörern Rechnung getragen. Das Seniorenorchester steht unter dem Patronat der Pro Senectute Luzern. 


Den Höhepunkt unserer Konzerttätigkeit bilden jeweils die beiden Neujahrskonzerte im Luzerner Theater, organisiert von der Pro Senectute Luzern in Zusammenarbeit mit der Direktion des Luzerner Theaters. Die nach wenigen Stunden ausverkauften Konzerte beflügeln uns zu unermüdlichem Einsatz. Junge Talente aus einer Ballett- und Gesangsschule ergötzen dabei zusätzlich die Herzen der Besucherinnen und Besucher durch ihren Tanz und Gesang zu unserer Musik! 


2013 durften wir unser 30jähriges Jubiläum feiern. Wir bieten unseren Seniorinnen und Senioren eine Gelegenheit, sich im dritten Lebensabschnitt musikalisch zu betätigen. Junge, noch nicht bekannte Musikerinnen und Musiker, erhalten selten Gelegenheit, mit einem Orchester aufzutreten. Wir stellen ihnen diese entsprechende Plattform zur Verfügung, eine gelebte Form der Begegnung zwischen den Generationen. 


Nebst der Musik betreiben unsere Mitglieder noch andere Hobbys. So konnte im vergangenen Jahr im Foyer des Betagtenzentrums Eichhof eine Ausstellung einiger unserer Zeichner und Maler realisiert werden. Auch die Poesie kommt nicht zu kurz! Es sei hier eines der Gedichte unseres ehemaligen Kontrabassisten Hans Bösch, alias Habö, zur Aufmunterung plaziert!


Der EOV im Überblick

Verbandsadresse

Eidgenössischer Orchesterverband
3626 Hünibach

PC 30-11915-8

www.eov-sfo.ch

Präsident

Johannes Reinhard
Strättlingerweg 6, 3626 Hünibach
johannes.reinhard@eov-sfo.ch

Bibliothek

Notenbibliothek EOV c/o SBD,
Postfach 8176, 3001 Bern
T 031 306 12 50, F 031 306 12 13
eov-bibliothek@eov-sfo.ch

Redaktion Verbandsseiten EOV

Miriam Schild
Kirchenfeldstrasse 29, 3005 Bern
miriam.schild@eov-sfo.ch

Konzertagenda

classicpoint.ch

Vermischtes

Play@menuhin in Gstaad für Erwachsene und Jugendliche

Mal ein grosses Werk spielen, zu dem Sie bisher noch keine Gelegenheit hatten?

Jeden Sommer Anfang August werden diese Wünsche erfüllt! Anlässlich des Menuhin-Festivals in Gstaad findet jeweils eine Orchesterwoche für Erwachsene und Jugendliche statt.

Weitere Infos finden Sie hier