Zwei Ressorts im Vorstand neu besetzt

Zwei Ressorts im Vorstand neu besetzt

27.05.2020

Inmitten der Corona-Krise haben Allard Eekman und Niccolà Schaub neue Ämter im EOV-Vorstand über-nommen. Im Interview erklärt Niccolà ihre Motivation, sich für den EOV einzusetzen, und was ihr das Orchester-musizieren bedeutet.

Interview: Miriam Schild — Obwohl der Arbeitsalltag eingeschränkt und persönliche Treffen im Moment nicht möglich sind, führt der EOV-Vorstand sein Engagement für die Schweizer Amateurorchester (fast) wie gewohnt fort. Anfang Mai haben sogar zwei Personen ein neues Amt im Vorstand angetreten.

Die Notenbibliothek wird ab sofort von Allard Eekman geleitet. Allard ist bereits seit der DV 2019 Vorstandsmitglied und war bis anhin für den Bereich Westschweiz zuständig. Als Leiter der Musikabteilung der Zentralbibliothek Solothurn ist er für diesen anspruchsvollen Posten bestens qualifiziert.

Die 28-jährige Niccolà Schaub aus Uster hat vor wenigen Wochen das Ressort Digital übernommen. Gerne hätte sich Niccolà an der Delegiertenversammlung in Neuenburg der Basis persönlich vorgestellt. Die DV musste Corona-bedingt ja leider abgesagt werden. Damit wir unser neues Vorstandsmitglied trotzdem ein wenig näher kennenlernen können, hat sich Niccolà freundlicherweise bereit erklärt, schriftlich ein paar Fragen zu beantworten.

Niccolà Schaub, welches werden deine hauptsächlichen Aufgaben im Vorstand sein?

Am Anfang wird meine Aufgabe vor allem darin bestehen, die Homepage des EOV aktuell zu halten und die Facebook-Seite des Verbandes zu betreuen. In welchen Bereichen ich mich sonst noch engagieren kann, wird sich wohl mit der Zeit zeigen.

Hast du dich schon einarbeiten können? Du trittst dein Amt ja unter speziellen Voraussetzungen an...

Mein erster Auftrag ist jetzt die Beantwortung dieser Interviewfragen. Danach sollte ich aber ein Corona-Update auf der Homepage posten. Für die Übergabe des Amtes hat sich mein Vorgänger Martin Kanz zum Glück bereit erklärt, mich persönlich bei sich zu Hause zu empfangen und mir die wichtigsten Aufgaben zu zeigen.

Warum hast du dich dazu entschieden, dich als vielbeschäftigte junge Frau im EOV-Vorstand zu engagieren? Was motiviert dich dazu?

Die Anfrage, ob ich das Ressort Digital im EOV-Vorstand übernehmen möchte, kam für mich tatsächlich überraschend. Ich habe vor allem zugesagt, weil mir Orchestermusik sehr am Herzen liegt und ich gerne bereit bin, diese schweizweit zu fördern. Am Ressort Digital reizt mich ausserdem, dass ich mich mit neuen Technologien auseinandersetzen muss. Ich gehe davon aus, dass ich dabei sehr viel lernen werde.

Wofür möchtest du dich insbesondere einsetzen? Worauf freust du dich am meisten?

Eines meiner Ziele ist es, das Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Orchestern zu verbessern. Gerade Facebook ist für mich eine Plattform, auf welcher man mitbekommen kann, was andere Orchester so machen. Vielleicht fördert dies auch gegenseitige Konzertbesuche.

Welches Instrument und in welchem Orchester spielst du? Was bedeutet dir das Orchestermusizieren?

Ich spiele Cello im Orchester Stäfa-Üerikon. Gerade in dieser komischen Zeit, in der das Musizieren in der Gruppe aufgrund des Versammlungsverbots nicht erlaubt ist, merke ich, wie sehr mir die Orchestermusik fehlt. Die Orchesterproben bieten mir jede Woche zwei Stunden die Gelegenheit, mich voll auf die Musik zu konzentrieren und alles andere auszublenden. Das Handy ist ausser Reichweite, man wird nicht durch Fragen unterbrochen und hat einfach nichts anderes zu tun, als gemeinsam Stücke zu erarbeiten.

Was machst du, wenn du gerade nicht am Musizieren oder für den EOV tätig bist?

Ich bin Umweltingenieurin und arbeite als Altlastenberaterin bei einem Ingenieurbüro. In meiner Freizeit fahre ich gern Velo und im Winter leite ich jeweils ein Skilager für das Sportamt des Kantons Zürich.

Und wofür begeisterst du dich und was bewegt dich, abgesehen von Musik natürlich?

Ich bin an Gesellschaft und Politik sehr interessiert und lasse mich sehr gerne in Gespräche darüber verwickeln.

Herzlichen Dank für diesen Einblick. Wir freuen uns auf die Zusammen-arbeit und danken dir schon jetzt für dein Engagement für den EOV.

Die Verdienste der beiden abtretenden Vorstandsmitglieder Martin Kanz und Daniel Allenbach werden wir in einer der nächsten SMZ-Ausgaben detailliert würdigen.

Der EOV im Überblick

Verbandsadresse

Eidgenössischer Orchesterverband
3626 Hünibach

PC 30-11915-8

www.eov-sfo.ch

Präsident

Johannes Reinhard
Strättlingerweg 6, 3626 Hünibach
johannes.reinhard@eov-sfo.ch

Bibliothek

Notenbibliothek EOV c/o SBD,
Postfach 8176, 3001 Bern
T 031 306 12 50, F 031 306 12 13
eov-bibliothek@eov-sfo.ch

Redaktion Verbandsseiten EOV

Miriam Schild
Allmendstrasse 15, 3014 Bern
miriam.schild@eov-sfo.ch

Konzertagenda

classicpoint.ch

Vermischtes

Play@menuhin in Gstaad für Erwachsene und Jugendliche

Mal ein grosses Werk spielen, zu dem Sie bisher noch keine Gelegenheit hatten?

Jeden Sommer Anfang August werden diese Wünsche erfüllt! Anlässlich des Menuhin-Festivals in Gstaad findet jeweils eine Orchesterwoche für Erwachsene und Jugendliche statt.

Weitere Infos finden Sie hier