Vielfältige  Möglichkeiten statt möglicher Einfalt

Vielfältige Möglichkeiten statt möglicher Einfalt

09.04.2018

Mit diesem leicht provokanten Spruch präsentiert die Kalaidos Musikhochschule ihr Weiterbildungsprogramm, in dem Interessierte aus drei Bereichen wählen können.

Frank-Thomas Mitschke – Pädagogik, Management und Kunst sind die Felder, aus denen man auf Wunsch Weiterbildungen zu Nachdiplomstudiengängen kombinieren kann. Die organisatorischen Details sind unter https://www.kalaidos-fh.ch/de-CH/Departement-Musik/Weiterbildungen aufgeführt.

Die Weiterbildung «Argumentieren und Verhandeln für Musiker/innen» ist ein praxisorientiertes Modul und zeigt an konkreten Situationen und Rollenübungen, wie man einerseits schlagfertig, aber auch einfühlsam in individuellen Situationen als Musiker/in argumentieren kann. Das Gespräch mit Schülern, Schülereltern, Vorgesetzten und Kollegen ist dabei ebenso relevant wie die Kommunikation mit Musikensembles, mit Agenturen oder mit Medien. Die Weiterbildung wird den Teilnehmern/innen helfen, in Gesprächen die Führung zu übernehmen, interessante Reden zu halten und mit guten Argumenten zu überzeugen.

Dozentin: Susanne Menzi. 13./14. September 2018, Zürich.

«Musikalische Rhetorik - die Sprache in der Musik» – Aus der Seele muss man spielen, und nicht wie ein abgerichteter Vogel, sagte C. Ph. E. Bach – und dieser Satz ist gültig bis heute! Um sich dies immer wieder vor Augen zu führen, gilt es, den Blick auf die Interpretationspraxis zu schärfen, Hörgewohnheiten zu überprüfen, sich neu zu orientieren an den eigentlichen Quellen der Musik und ihrer inhaltlichen Rhetorik. Textverständnis bedeutet, Vokabeln, Silben und die Syntax zu erkennen. Das Ziel ist eine individuelle Interpretation des musikalischen Textes statt Bedienung des «Mainstreams».

Dozent: Andreas Gilly. I: 8. September, II: 15. September, III: 22. September 2018, Rütimeyerstrasse 25, Basel.

Die Weiterbildungen «Blasorchesterleitung Basic und Advanced» vermitteln grundlegende dirigentische und für die Arbeit im Blasorchester notwendige musikalische Kenntnisse. Interessierte Musikerinnen und Musiker werden mit den Aufgaben der Leitung eines Blasorchesters vertraut gemacht und sollen erfahren was es bedeutet, einem Orchester sowohl fachlich als auch menschlich vorzustehen. Der Fächerkanon umfasst neben Schlagtechnik, Werkerarbeitung, Repertoirekunde, Probenpädagogik auch Aspekte von Instrumentation/Arrangement u. v. m.

Dozent ist Manuel Grund, erfahrener Dirigent, Solo-Pauker im Sinfonieorchester der SAP gGmbH und Musikschulleiter. 24. September 2018, Konservatorium Winterthur.

Oft steht uns für das Üben nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung. Es ist also sehr wichtig, hocheffektiv zu üben. Mit der von Andreas Burzik begründeten Technik des «Übens im Flow» wird alles Gelernte tief abgespeichert und man kann es mühelos wieder abrufen. Zudem erlebt man grosse Freude am Instrument, auch wenn man hochkomplexe Inhalte übt. Der angenehmste Nebeneffekt von Flow ist, ganz in der Balance zwischen Anforderungen und Fähigkeiten ein Aufgehen im Spielen zu erleben, das intensiv ist und das man vom Joggen kennt, wenn «es» einfach läuft. Wenn wir unsere Schülerinnen und Schüler im Flow unterrichten, lernen auch sie schneller und mit deutlich mehr Spass.

Dozent: Max Frankl. 03. November 2018, Kantonsschule Baden.

Ein Instrument oder Gesang zu unterrichten bedeutet, in jeder Lektion eine Vielzahl von Entscheidungen zu treffen: Welche Materialien benutze ich, was sind die Ziele und auf welche Art erreiche ich sie? Diesen vielfältigen Fragen sind die Lehrpersonen in ziemlicher Einsamkeit ausgesetzt. Schnell verfliegt die Woche zwischen zwei Lektionen und die Lehrperson muss den Anschluss und Lösungen finden für vielleicht eine nicht zur Zufriedenheit verlaufenen Lektion. Solche Frage, die sich aus konkreten Unterrichtssituationen der Teilnehmenden ergeben, können in der «Gruppensupervision für Instrumental-/Vokallehrkräfte» im Kurs gemeinsam besprochen werden. Die Kursleiterin moderiert dabei die verschiedenen Phasen des Vorgehensmodells.

Dozentin: Brigitte Bernhard Gauss, Konservatorium Winterthur, Termin nach Absprache.

In der «Inklusiven Musikpädagogik» erproben die Teilnehmer/innen neue Modelle des Gruppen- und Klassenunterrichts und lernen Möglichkeiten kennen, individuelle Unterrichts-Gestaltungen zu entwickeln. Mit vielen musikalischen, spielerischen wie anspruchsvollen Praxisbeispielen widmet sich die Weiterbildung dem gemeinsamen Musizieren von Anfang an und stellt sich den Forderungen einer inklusiven Musikpädagogik. Mit dem in der Praxis vielfach erprobten Konzept «Max Einfach» werden alle Bereiche der musikpädagogischen Praxis gleichermassen angesprochen: Instrumentaler Gruppenunterricht, generationenübergreifendes Ensemblespiel, Instrumentalspiel für Menschen mit Behinderung oder Musizieren im Klassenverband. Die Methode „Von der Harmonie zur Melodie“ eignet sich spartenübergreifend für alle Musikstile und ist für Anfänger und für Fortgeschrittene eine zuverlässige Möglichkeit der Beteiligung an der Gestaltung eines musikalischen Werkes.

Dozent: Robert Wagner, Musikschulleiter, Hochschuldozent, Vorsitzender Bundesausschuss Inklusion (VdM Deutschland). 08. und 09. Februar 2019, Konservatorium Winterthur.

Die Berner Mundartrockerin Natacha erarbeitet mit den Teilnehmenden an Karrierestrategien: «Karriereplanung aus erster Hand». Wie plane ich meine Karriere? Was kann ich tun, um erfolgreich zu sein? Welche Stolpersteine sollte ich vermeiden? Wie fokussiere ich mich auf mein Ziel?

Natacha vermittelt einen lebendigen Einblick in die harte Musikbranche und zeigt anhand von Fallstudien, wie man sich in der grossenteils digitalisierten Musikwelt zurechtfinden kann und was man auf dem Weg zum Erfolg vermeiden sollte.

Dozentin: Natacha. 15. September in Bern, 24. November in Winterthur.

Inhalt Kalaidos

Kalaidos Musikhochschule

Rektor
Frank-Thomas Mitschke

Kontakt
Kalaidos Musikhochschule
SAMP (Schweizer Akademie für Musik und Musikpädagogik)
Mühlemattstrasse 42
5001 Aarau

Telefon: 062 823 53 90

E-Mail: music@kalaidos-fh.ch

www.kalaidos-fh.ch