Professioneller Chorgesang — das kann man studieren!

Professioneller Chorgesang — das kann man studieren!

29.05.2019

Der DAS (Diploma of Advanced Studies) «Professioneller Chorgesang» an der Kalaidos Musikhochschule bietet Studium und Choreinsätze parallel.

Frank-Thomas Mitschke — Alle Sänger träumen von der Solistenkarriere, sehen sich als Sarastros, Manricos oder Gildas dieser Bretter, deren Welt doch mehr Entfaltungsspielraum bietet als nur das Austoben applausfördernder Solopartien! Rein statistisch gesehen bewegen sich auf der Opernbühne bzw. stehen auf den Podesten wesentlich mehr Choristen als Solisten – ein Umstand, den sich die Arbeitsgruppe der Kalaidos Musikhochschule zu Herzen nahm, um das DAS «Professioneller Chorgesang» zu kreieren. Zu der AG gehörten versierte Chorleiter wie Michael Clark (Theater Basel), Fritz Naef (den man nicht vorstellen muss), Felipe Cattapan (Canticum Novum Zürich, Musikhochschule Bern) und Jörg Ritter (Kammerchor Bern) sowie Frank-Thomas Mitschke von der Kalaidos Musikhochschule.

Das DAS umfasst folgende Module: - Drei Masterclasses bei bekannten Sängerpersönlichkeiten (u. a. Christiane Oelze und Jan Hendrik Rootering) – Grundlagen Leitung Vokalensembles – Vorsingetraining und Selbstmanagement – Bühnenpräsenz und Einführung in Szenische Arbeit – Literatur- und Stilkunde – Studium Chorrepertoire – Korrepetition – Erarbeitung neuer Chorpartien – Stimmhygiene und -gesundheit sowie Einsatz in professionellen Opern- und Konzertchören. Dozierende sind neben den bereits Genannten u. a. Dr. Annkatrin Pöpel, Prof. Andrea Raabe, Martin Geissler sowie Korrepetitorinnen und Korrepetitoren des Theaters Basel.

Das Das soll im Oktober 2019 beginnen; die Teilnahme kostet 11.500 CHF. Da alle Teilnehmerin-nen und Teilnehmer parallel zum Studium in Produktionen und Konzerten der beteiligten Chöre eingesetzt werden sollen, besteht so die Möglichkeit, einen Teil der Kosten als Verdienst wieder einzuspielen.

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem DAS ist zunächst einmal eine Gesangsstimme, die zur Hoffnung auf eine professionelle Chortätigkeit Anlass gibt, eine bestandene Zulassungsprüfung zu diesem DAS sowie im Normalfall ein absolviertes Bachelorstudium mit Hauptfach Gesang. Kandidatinnen und Kandidaten, die auf professionellem Niveau singen, aber über keinen Bachelorabschluss verfügen, können sich ebenfalls zur Zulassungsprüfung anmelden; sie müssen zwei qualifizierte Zeugnisse von Hochschuldozierenden beibringen, die das stimmliche Niveau bestätigen.

Weitere Informationen gibt es unter

> www.kalaidos-fh.ch/de-CH/ Departement-Musik/DAS-Studiengaenge/ DAS-Professioneller-Chorgesang