Veranstaltungen der Universitätsinstitute

Veranstaltungen der Universitätsinstitute

smg, 04.09.2013

Nachfolgend die Übersicht der Veranstaltungen an den Schweizer Instituten für 
Musikwissenschaft für das Herbstsemester 2013. Propädeutische Kurse werden nicht angezeigt. Für weitere Informationen verweisen wir auf die Webseiten der Institute.


Basel


> mwi.unibas.ch


Vorlesungen


DirigentenBilder: Musikalische Gesten – verkörperte Musik. A. Stollberg


Proseminare/Seminare


Aufforderung zum Tanz mit dem Tod. Endzeitvorstellungen im 
15. Jahrhundert. M. Bangert, 
M. Nanni, B. Schellewald


Doktor Faustus, Thomas Mann und Arnold Schönberg. M. Schmidt, 
A. Stollberg


Musical Thought as a Cultural 
Representation in the early modern era. E.-D. Tanay.


Übungen


«Not easy to sing» - Die Musik von Carlo Gesualdo (1566-1613). 
M. Kirnbauer


Mittelalterrrock und Spielmannsmusik. I. Holzer


Skandal 1913. M. Schmidt, L. Zickgraf


Stille als Musik. R. Schmusch


Zur Geschichte des Streichtrios. 
T. Ahrend


Bern


> www.musik.unibe.ch


Vorlesungen


Händels Opern. A. Gerhard


Instrumentenkunde. F. Bassani


«Meine Freundin, du bist schön»: Das Hohelied in der Musikgeschichte. C. Urchueguía


Bachelor-/Master-Seminare


Jüdische Musik – Zwischen Geschichte und Gegenwart, Synagoge und Konzertsaal. S. Ross, H. Zimmermann


Editionsphilologie. C. Urchueguía, Ch. von Zimmermann


Notwendiges Übel oder üble Not? Der musikalische Kanon. 
C. Urchueguía


Wahnsinnsszenen in der Oper: von Monteverdi bis Berg. V. Ottomano


Sound and Vision. Mediale Praktiken in der populären Musik. C. Jost


Fribourg


> www.unifr.ch/musicologie


Cours magistraux


Historische Musikinstrumente: Skelette oder Zugang zur Musizierpraxis? F. Seydoux


«Drame sans paroles»: le concerto soliste du classicisme viennois. 
L. Zoppelli


Séminaires


Mise en musique de textes 
poétiques. L. Zoppelli


Die Instrumentalmusik von Felix Mendelssohn. D. Lanz


Cours musique/visuel


«Freedom is king tonight». Autour du film d’opéra. D. Vincent


Genève


>www.unige.ch/lettres/armus/music


Cours


L’opéra entre Venise et Rome au 17e s. C. Jeanneret.


Claude Debussy: un style et son évolution. G. Starobinski


Le chemin vers l’atonalité: Schoenberg, Berg, Webern (1900-1915). 


P. Albèra


Diabolus in musica: altérité, transgression musicale, censure et poétique du démoniaque à travers les âges. B. Boccadoro


Histoire et techniques de l’édition musicale. N. Rieben


Une histoire sociologique du vieux jazz. B. Boccadoro


La pensée du timbre, depuis Debussy jusqu’à la musique spectrale. 


P. Albèra


> www2.unine.ch/ethno 
(Institut d’ethnologie)


Cours


Musiques et sociétés. Y. Laville


Lausanne


> cdh.epfl.ch/shs


Cours


Une histoire sociologique du jazz des origines. 


B. Boccadoro


Le concert symphonique: naissance, évolution et pratique actuelle. 
A. Giardina


Musique, politique, société. 


A. Giardina, V. Struijk van Bergen


Interpréter la musique de Mozart: histoire et enjeux. A. Giardina


Zürich


>www.musik.uzh.ch


Vorlesungen


Antonin Dvořák im Kontext. 


H.-J. Hinrichsen


Musiktheater des 20. Jahrhunderts. S. Keym


Proseminare/Seminare


Die symphonische Dichtung. 


S. Keym


Psalmen in Wort und Musik. I. Mai Groote, F. Ueberschaer


Mozarts Kirchenmusik zwischen Tradition und Aufklärung. 


Th. Bruggisser-Lanker


Die Sinfonien Gustav Mahlers. 


H.-J. Hinrichsen


Olivier Messiaen, Werke, Theorie und Musikanschauung. S. Keym

Alle Kunstwissenschaften 
auf einen Blick


Was sind Kunstwissenschaften, was können sie und wo kann ich was studieren? Das interdisziplinäre Fachportal Sciences-arts.ch beantwortet diese Fragen. Die Inhalte richten sich an angehende Studierende, die Scientific Community sowie an interessierte Kreise der Kunstwissenschaften. Die Website bietet eine Übersicht über Veranstaltungen, Publikationen und News. Einen vertieften Einblick bieten die Rubriken «Wissenschafts- und Kulturpolitik», «Informationsquellen» sowie «Bildung und Beruf». Zudem macht die Site internetbasierte Werkzeuge für Forschende zugänglich. Das Fachportal ist ein Kooperationsprojekt von acht Mitgliedgesellschaften der Sektion «Kunstwissenschaften» der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozial­wissenschaften (SAGW). 


> www.sciences-arts.ch

VERANSTALTUNGEN / CONFÉRENCES

DIE SMG IM ÜBERBLICK

ZENTRALPRÄSIDIUM / PRÉSIDENCE CENTRALE
Prof. Dr. Cristina Urchueguía
Institut für Musikwissenschaft der Universität Bern
Mittelstrasse 43, 3012 Bern
+41 (0)31 631 83 96
cristina urchueguia (at) musik unibe ch

SEKTIONEN / SÉCTIONS
Basel: PD Dr. Martin Kirnbauer
Schweizerische Musikforschende Gesellschaft
Ortsgruppe Basel, 4000 Basel
Berne: Prof. Dr. Cristina Urchueguía
Institut für Musikwissenschaft
Mittelstrasse 43, 3012 Bern
Luzern: Prof. Dr. Felix Diergarten
Obfalken 60, 6030 Ebikon
St. Gallen/Zürich: Dr. Michael Meyer, Musikwissenschaftliches Institut,
Florhofgasse 11, 8001 Zürich
Suisse romande: PD Dr. Ulrich Mosch, Université de Genève, Faculté des Lettres, Uni Bastions, rue De-Candolle 5, 1211 Genève 4
Svizzera italiana: Carlo Piccardi, 6914 Carona
Zürich: Prof. Dr. Dominik Sackmann 
Zürcher Hochschule der Künste
Pfingstweidstrasse 96, 8031 Zürich

 

 

GESCHÄFTSSTELLE /SÉCRETARIAT
Benedict Zemp, MA
Institut für Musikwissenschaft
Mittelstrasse 43, 3012 Bern
+41 (0)31 631 50 34, info (at) smg-ssm ch

INTERNET
www.smg-ssm.ch