Veranstaltungen der Universitätsinstitute

Veranstaltungen der Universitätsinstitute

smg, 05.02.2014

Nachfolgend die Übersicht der Veranstaltungen an den Schweizer Instituten für Musikwissenschaft für das Frühjahrssemester 2014. Propädeutische Kurse werden nicht angezeigt. Für weitere Informationen verweisen wir auf die Webseiten der Institute.


Basel


Vorlesungen


Musikgeschichte im Umbruch. Spätmittelalter und Frühhumanismus. 


M. Nanni


Proseminare/Seminare


Musiktheorie in der Zeit der Scholastik: Die Notationslehre von Marchetto da Padova. M. Nanni, G. Conti


Musikanalyse im Kontext: Neuere Mu- sik. N. Rösch


Musikanalyse im Kontext: Ältere Mu- sik. I. Holzer 


Übungen


Theodor W. Adornos «Der getreue Korrepetitor». T. Ahrend


«Un uomo di teatro»: Giuseppe Verdi. A. Stollberg


Luigi Nonos späte Werke – vom «Atmenden Klarsein» zu «Hay que caminar sognando» R. Schmusch, 


J. Ullmann


Vom Programm zum Programmheft. Musikalische Inhalte mündlich und schriftlich darstellen. M. Schmidt, 
T. Steinacker


Von Natürlichkeiten, Frauenzimmer-und Bürgerkapitänsmusiken, Genie und Gender – Carl Philipp Emanuel Bach und die Ästhetik des späten 18. Jahrhunderts. C. Bartsch


pop@basel – Pop-Historiografie in lokaler Perspektive. M. Kirnbauer


Funkopern und andere musikalische Experimente für das Radio 1920-1960. C. Bork


Spiel-Räume. Musik für Tasteninstrumente im 16. und 17. Jahrhundert. 


R. Hocker


Kolloquium


Aktuelle Forschungsfragen. 
M. Schmidt


Bern


Vorlesungen


Frühe interkontinentale Musikbeziehungen: Europa, Amerika, Asien, Afrika. C. Urchueguía


Musiktheatertraditionen in Asien. 
B. Sweers


Fremde Musiken in Paris: Zirkulation, Rezeption und Transfers im 19. Jahrhundert. I. Mai Groote


Bachelor-/Master-Seminare


Musik als immaterielles Kulturerbe im Spiegel der UNESCO-Konventionen. B. Sweers


Musik und Geld bis 1800. 


C. Urchueguía


Vom Archiv ins Konzert. 


C. Urchueguía, M. Bärtsch


Murten Classics, Workshop zur Herstellung des Programmbuches. D. Lanz


Kompositionen für Soloinstrumente im 20. Jahrhundert. V. Ottomano


Oratorium. F. Bassani


Einführung in die Kultur-und Medien- theorie. B. Sweers


Kolloquium


Forum Musikwissenschaft: Kolloqui- um für Examenskandidierende. 


B. Sweers, C. Urchueguía, F. Bassani


Fribourg


Cours magistraux


L’œuvre symphonique d’Hector Berlioz. L. Zoppelli


Musik für Tasteninstrumente des 18. Jahrhunerts im deutschsprachigen Raum. F. Seydoux


Séminaires


Dramaturgie musicale. L. Zoppelli


Musique contemporaine en Suisse : une génération de compositeurs vaudois. D. Vincent


Cours


Musiciennes des XVIe et XVIIe siècles : femmes privées, femmes publiques. C. Jeanneret


Interprétation et pratiques d'exécu-tion : XVIIIe et XIXe siècles. 


C. Jeanneret


Qu'est-ce que le romantisme ? 
U. Mosch


Introduction à l'analyse de la musique après 1950. U. Mosch


Haendel et les genres musicaux de son époque. U. Mosch


Pathos et déviation harmonique : lectures modernes d'une idée antique. 
B. Boccadoro


La musique et les passions. 


B. Boccadoro


Roland de Lassus maître de chapelle à la cour de Bavière. A. Giardina


Histoire et techniques de l’édition musicale. N. Rieben


Cours


Musique, institutions et société à la Renaissance. A. Giardina


Musique, politique, société. 


A. Giardina, V. Struijk van Bergen


Cours


Musiques et sociétés. Y. Laville


Zürich


Vorlesungen


Passion und Passionsmusik. 


T. Bruggisser-Lanker


Die Sinfonien Anton Bruckners. 
H.-J. Hinrichsen


Proseminare/Seminare


Die Gegenwart alter Musik. 


T. Bruggisser-Lanker


Die Musikmetropolen des Fin de 
siècle. I. Mai Groote


Boccherini und die Entstehung des Streichquartetts. M. Giuggioli


Gregorianischer Choral. Von den Anfängen bis zu den Reformorden des 13. Jahrhunderts. B. Hangartner


J.S. Bach. Das wohltemperierte Klavier. H.-J. Hinrichsen


Kolloquien


Aktuelle Forschungsfragen. 


H.-J. Hinrichsen, L. Lütteken


VERANSTALTUNGEN / CONFÉRENCES

DIE SMG IM ÜBERBLICK

ZENTRALPRÄSIDIUM / PRÉSIDENCE CENTRALE
Prof. Dr. Cristina Urchueguía
Institut für Musikwissenschaft der Universität Bern
Mittelstrasse 43, 3012 Bern
+41 (0)31 631 83 96
cristina urchueguia (at) musik unibe ch

SEKTIONEN / SÉCTIONS
Basel: PD Dr. Martin Kirnbauer
Schweizerische Musikforschende Gesellschaft
Ortsgruppe Basel, 4000 Basel
Berne: Prof. Dr. Cristina Urchueguía
Institut für Musikwissenschaft
Mittelstrasse 43, 3012 Bern
Luzern: Prof. Dr. Felix Diergarten
Obfalken 60, 6030 Ebikon
St. Gallen/Zürich: Dr. Michael Meyer, Musikwissenschaftliches Institut,
Florhofgasse 11, 8001 Zürich
Suisse romande: PD Dr. Ulrich Mosch, Université de Genève, Faculté des Lettres, Uni Bastions, rue De-Candolle 5, 1211 Genève 4
Svizzera italiana: Carlo Piccardi, 6914 Carona
Zürich: Prof. Dr. Dominik Sackmann 
Zürcher Hochschule der Künste
Pfingstweidstrasse 96, 8031 Zürich

 

 

GESCHÄFTSSTELLE /SÉCRETARIAT
Benedict Zemp, MA
Institut für Musikwissenschaft
Mittelstrasse 43, 3012 Bern
+41 (0)31 631 50 34, info (at) smg-ssm ch

INTERNET
www.smg-ssm.ch