Veranstaltungen 
der Universitätsinstitute


Veranstaltungen 
der Universitätsinstitute


03.09.2014

Nachfolgend die Übersicht 
der Veranstaltungen an den Schweizer Instituten für Musikwissenschaft für 
das Herbstsemester 2014.
 Propädeutische Kurse werden nicht angezeigt. Für weitere Informationen verweisen 
wir auf die Webseiten der
 Institute.


Proseminare/Seminare


Musiknotation im Wandel. Theorie und Praxis der Notenschrift zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert. M. Nanni, F. Effelsberg


Analyse und Werturteil. 
M. Schmidt, G. Hindrichs


Übungen


Formen der Oralität in der Musikgeschichte. M. Nanni


Alte Quellen, neue Medien: RISM und die digitale Musikedition, mit Beispielen 1550-1700. 
C. Bacciagaluppi


Augustinus und die Musik. 
M. Nanni, I. Holzer


Fragen der Musikgeschichte I. 
C. Bork


Das Internet als Quelle. Zur Musikgeschichte von der Steinzeit bis «Daft Punk». T. Ahrend


Musikvideos: Sexualitäten – Geschlechterrepräsentationen – Klangbilder. C. Bartsch


Einführung in die Analyse populärer Musik. O. Mortimer


Klang Körper Mensch. Der Körper in der Musik des 20. Jahrhunderts. A. Stollberg, J. Weissenfeld, 
F. Besthorn


Netzwerke – Zufluchtsorte – Imaginationen. Eine Spurensuche zur Schweizer Musikgeschichte mit Ernst Krenek. M. Schmidt


Kolloquium


Aktuelle Forschungsfragen. 
M. Schmidt


Vorlesungen


Ein bürgerliches Zeitalter? Strukturen des Musiklebens im 19. Jahrhundert. A. Gerhard


Angloamerikanische Folkmusik. 
B. Sweers


Weltliche Musik des Mittelalters und der Renaissance. 
C. Urchueguía


Bachelor-/Master-Seminare


Kulturelle Anthropologie der Musik: Analyse- und Transkriptionsmethoden. B. Sweers


Das Madrigal. C. Urchueguía


Musikalische Edition: Praxis mit Theorie. C. Urchueguía


Tradition, Nationalismus und Modernität: Russische Opern im 
19. Jahrhundert. V. Ottomano


Globale Konzepte Klassischer Musik. S. Ross, S. Wegner


Jean-Philippe Rameau (1683-1764) als «novateur sacrilège» des französischen Musiktheaters. 
L. Marcaletti


Musik und Tod. F. Bassani


Discourses of Authenticity in Cultural Production. B. Sweers


Forschungskolloquium


Forum Musikwissenschaft: Kolloquium für Examenskandidierende. A. Gerhard, B. Sweers, 
C. Urchueguía, F. Bassani


Cours magistraux


Acoustique et organologie. 
A. Giardina


Allegro barbaro: la Première Guerre mondiale et la musique. 
L. Zoppelli


Séminaires


Analyser la musique de Josquin Desprez: méthodes et enjeux. 
A. Giardina 


Disciplines de l’investigation musicologique. L. Zoppelli


Cours musique/visuel


«Don Giovanni» à la scène. 
D. Vincent


Cours


L’improvisation du XVI au XIXe siècle. C. Jeanneret


Le voyage musical du Docteur Burney dans l’Europe des Lumières. 
B. Boccadoro


Une histoire sociologique du vieux jazz. B. Boccadoro


La symphonie du XIXe siècle. 
U. Mosch


C. Ph. Bach et la cour de Frédéric le Grand. U. Mosch


Etudes génétiques – le processus compositionnel au XXe siècle. 
U. Mosch


Cours


Une histoire sociologique du jazz des origines. B. Boccadoro


Improvisation classique. C. Frei


Musique, politique, société. 
A. Giardina, V. Struijk van Bergen


Jean Sébastien Bach : quelques jalons dans l’histoire de l’interpré-tation musicale. A. Giardina


Cours


Musiques et sociétés. L. Laville


Vorlesungen


Musik in Frankreich – französische Musik. I. Mai Groote


Schuberts Lieder. H.-J. Hinrichsen


Proseminare/Seminare


Beethovens Sinfonien. 
H.-J. Hinrichsen


Ars nova. L. Lütteken


Leonard Bernstein als Komponist, Interpret und Musikvermittler. 
T. Bruggisser-Lanker


Musik am Hofe Margaretes von Österreich. T. Bruggisser-Lanker


Tschaikowskys Sinfonien, Analyse-Proseminar. L. Lütteken


Forschungskolloquium


Aktuelle Forschungsfragen. 
H.-J. Hinrichsen, L. Lütteken

VERANSTALTUNGEN / CONFÉRENCES

DIE SMG IM ÜBERBLICK

ZENTRALPRÄSIDIUM / PRÉSIDENCE CENTRALE
Prof. Dr. Cristina Urchueguía
Institut für Musikwissenschaft der Universität Bern
Mittelstrasse 43, 3012 Bern
+41 (0)31 631 83 96
cristina urchueguia (at) musik unibe ch

SEKTIONEN / SÉCTIONS
Basel: PD Dr. Martin Kirnbauer
Schweizerische Musikforschende Gesellschaft
Ortsgruppe Basel, 4000 Basel
Berne: Prof. Dr. Cristina Urchueguía
Institut für Musikwissenschaft
Mittelstrasse 43, 3012 Bern
Luzern: Prof. Dr. Felix Diergarten
Obfalken 60, 6030 Ebikon
St. Gallen/Zürich: Dr. Michael Meyer, Musikwissenschaftliches Institut,
Florhofgasse 11, 8001 Zürich
Suisse romande: PD Dr. Ulrich Mosch, Université de Genève, Faculté des Lettres, Uni Bastions, rue De-Candolle 5, 1211 Genève 4
Svizzera italiana: Carlo Piccardi, 6914 Carona
Zürich: Prof. Dr. Dominik Sackmann 
Zürcher Hochschule der Künste
Pfingstweidstrasse 96, 8031 Zürich

 

 

GESCHÄFTSSTELLE /SÉCRETARIAT
Benedict Zemp, MA
Institut für Musikwissenschaft
Mittelstrasse 43, 3012 Bern
+41 (0)31 631 50 34, info (at) smg-ssm ch

INTERNET
www.smg-ssm.ch