Elvirissima – Junge Stimmen 2018: Begeisterndes Niveau

Elvirissima – Junge Stimmen 2018: Begeisterndes Niveau

12.06.2018

20 Sängerinnen und Sänger präsentierten sich am 21. Mai am Wettbewerb der Elvira-Lüthi-Wegmann-Stiftung im Luzerner MaiHof. Einmal mehr beeindruckte das hohe Niveau der Beiträge. Ein Novum war das Live-Streaming des Wettbewerbs im Internet.

Lucas Bennett — Die Auditionen der Elvira-Lüthi-Wegmann-Stiftung werden seit 1995 durchgeführt. Zugelassen zum Wettbewerb sind Gesangsschülerinnen und -schüler, deren Hauptfachlehrkraft Mitglied des Schweizerischen Musikpädagogischen Verbands ist. Neu konnten in diesem Jahr auch bereits diplomierte Sängerinnen und Sänger teilnehmen, sofern sie selbst SMPV-Mitglieder sind.

Nachdem der Wettbewerb 2014 zum ersten Mal für das Publikum geöffnet wurde, unternahmen die Organisatoren diesmal einen weiteren Schritt in Richtung Öffentlichkeit durch das rege genutzte (und technisch hervorragend gelöste) Live-Streaming im Internet und die Einführung eines Publikumspreises, für dessen Vergabe sowohl die Besucher vor Ort wie auch die virtuell über das Internet Zusehenden ihre Stimme abgeben konnten.

Das Niveau der 20 Sängerinnen und Sänger war durchwegs hoch und teilweise ausgezeichnet, wobei James Alexanders fabelhafte Begleitung am Flügel besondere Erwähnung verdient. Eine Steigerung des Niveaus gegenüber der letzten Ausgabe des Wettbewerbs konstatierte schliesslich die Jury, welcher neben den Mitgliedern des Stiftungsrates der Elvira-Lüthi-Wegmann-Stiftung Bernhard Hunziker, Pascal Müller und Marianne Wälchli auch Thomas Bartel, stellvertretender Leiter des Internationalen Opernstudios am Opernhaus Zürich und die Dirigentin Lena-Lisa Wüstendörfer angehörten.

Zu vergeben hatte sie Preise in der Höhe von insgesamt 17 400.- Franken (1. Preis Fr. 9600.-, 2. Preis Fr. 4800.-, 3. Preis Fr. 2000.-, Publikumspreis Fr. 1000.-), wobei der beabsichtigte Stipendiencharakter der Preise dadurch unterstrichen wird, dass der erste und zweite Preis in monatlichen Raten ausbezahlt werden.

Die Preisträgerinnen und Preisträger der Elvirissima 2018:

1. Preis: Omer Kobiljak, Tenor

2. Preis: Elissa Huber, Sopran

3. Preis: Larissa Bretscher, Sopran/Alban Legos, Bariton (ex aequo)

Publikumspreis: Maria Diaz Coca, Sopran

Weitere Informationen:

> www.elvirissima.ch