Neue CD des Schweizer Jugendchors

Neue CD des Schweizer Jugendchors

24.11.2021

Pünktlich zur Adventszeit ist die neue CD des Schweizer Jugendchors SJC mit dem Titel «Da Nadal notg» im Zytglogge Verlag erschienen. Anfang Juli fanden die Aufnahmen unter professionellen Bedingungen auf der Musikinsel Rheinau statt.

Daniel Rimensberger — Die Idee zur CD-Aufnahme entstand in der Zeit, als wegen der Corona-Pandemie jegliche chorischen Aktivitäten verboten waren. Da der Chor während mehr als acht Monaten keine Konzerte geben durfte, suchte er eine Möglichkeit, sich seinem Publikum in einem anderen Format zu präsentieren und endlich wieder gemeinsam singen zu können.

Das Projekt ermöglichte die Auseinandersetzung mit Weihnachtsmusik aus verschiedenen Epochen und verschiedenen Stilen. Unbekannte und bekannte Werke in neuen Arrangements werden vorgestellt. Der Chor zeigt auf, dass Weihnachtsmusik nicht gleichbedeutend ist mit herkömmlichen Weihnachtsliedern und dass diese einen wichtigen Bestandteil der Chormusik darstellt. Die zweite unter professionellen Bedingungen aufgenommene CD legt Zeugnis ab über die Qualitäten des Schweizer Jugendchors als nationales Ensemble der 50 talentiertesten jungen Sänger*innen aus allen Sprachregionen der Schweiz.

Entstanden ist ein Querschnitt durch die Schweizer Chormusik mit überraschenden Interpretationen von Schweizer Komponisten*innen neueren Datums, die sich in der Chormusik auch international einen Namen gemacht haben: Gonzague Monney, Valentin Villard, Caroline Charrière, Carl Rütti, Cyrill Schürch und Gion Antoni Derungs. Neben dieser musikalischen Grand Tour de Suisse präsentiert der Schweizer Jugendchor unter der Leitung von Nicolas Fink auch grenzüberschreitende Ausflüge zu Klassikern: Dazu gehört als Highlight Mendelssohns äusserst anspruchsvolle 16-stimmige Motette «Hora est». Abgerundet wird das Album mit einer von Gordon Hamilton extra für den Schweizer Jugendchor geschriebenen Version des Weltklassikers «Carol of the Bells».

Die Taufe der neuen CD fand am 13. November in der Pauluskirche in Bern statt, weitere Weihnachtskonzerte mit Ausschnitten aus dem CD-Repertoire wird der Chor am 12. Dezember in Fribourg, am 18. Dezember in Stein am Rhein und am 19. Dezember in Zürich geben.

Der SJC stellt nicht nur eine neue CD vor, der Chor setzt auch optisch neue Akzente mit seiner Kleidung: Die neue Kollektion ist an traditionelle Trachten angelehnt und strahlt swissness aus. Die Kleider sind alle unisex, Männer und Frauen tragen dasselbe. Die Farben repräsentieren die Natur: ein Wald, ein Gletscherbach, Himmel, Stein oder Holz. Das satte, dunkle Rot der Akzentfarbe symbolisiert Leidenschaft und Leben, so die Designerin Lisa Ubezio, welche die neue Kollektion zusammen mit einer Arbeitsgruppe aus dem Chor entworfen hat. Auch die Materialien sind hochwertig. Die Roben bestehen aus naturbelassenen Leinen und Baumwolle. Der SJC legt grossen Wert auf Nachhaltigkeit, faire Produktion und Regionalität. «In den neuen Kleidern widerspiegeln sich die Kernwerte des SJC» erläutert Lisa Ubezio. Zum Schluss noch ein Statement eines Mitgliedes der Arbeitsgruppe: «Mit der neuen, originellen Kleidung bekommen wir die Möglichkeit, auch visuell dem Zuhörer, aber eben auch dem Zuschauer, etwas mitzuteilen.»

Weitere Infos unter:

> www.csj-sjc.ch

Schweizer Musikrat

Verbandsadresse

Schweizer Musikrat SMR
Haus der Musik
Gönhardweg 32, CH-5000 Aarau
T +41 62 822 94 23
info@musikrat.ch

www.musikrat.ch

SMZ-Partner:

www.accordeon.ch
www.evta.ch
www.epta.ch
www.esta-suisse.ch
www.rhythmik.ch
www.verbandschweizerschulmusik.ch
www.helvetiarockt.ch
www.sjso.ch

Inhalt CHorama