Kantonaler Kahlschlag in der  Bildungslandschaft

Kantonaler Kahlschlag in der Bildungslandschaft

06.12.2018

Kultur und Bildung werden vom Souverän in der Regel mit komfortablen Mehrheiten unterstützt – Ja zum Musikartikel und Abfuhr an die No-Billag Initiative mit über 70%!

Hans-Jürg Rickenbacher — Mit Befremden hören wir, dass der Kanton Waadt den Erwachsenen an den Musikschulen jegliche Unterstützung streicht, die Kantone Wallis, Genf und Zürich in eine ähnliche Richtung ziehen, der Kanton Neuenburg plant, seinen Musikhochschulstandort zu schliessen und der Kanton Luzern den Instrumentalunterricht an Mittelschulen zu günstigeren Tarifen an die Musikschulen auslagert. Dies widerspricht dem Musikartikel in unserer Verfassung und der Kulturbotschaft des Bundes diametral. Für die Gesangsausbildung, wo der Unterricht oft später beginnt, bedeutet dies ein Kahlschlag im Angebot für Erwachsene.

Der Schweizer Musikrat kämpft auf politischer Ebene mit allen Mitteln gegen diese gefährlichen Trends, aber kurzsichtige Regierungen und ängstliche Parlamente sparen uns mit ihren unseligen Budgetkürzungen und Sparmassnahmen die Zukunft weg.

Hans-Jürg Rickenbacher

… ist Präsident der EVTA Schweiz

Weitere Informationen unter:

> www.evta.ch

Workshop mit Marianne Kohler:

«Herausforderungen im Unterricht»

Datum: Samstag, 5. Januar 2019

Zeit: 13.15 bis 16.15 Uhr

Anschliessend MV mit Jubiläums- Apéro «30 Jahre EVTA Schweiz!»

Ort: Singsaal Schulhaus Baumgärten, Balfrinstrasse 25, 3930 Visp