Ein musikalisches Highlight

Ein musikalisches Highlight

24.06.2020

Seit 2005 zählt das Summer Night Concert (SNC) zu den lieb gewonnenen Traditionen der Sekundarschule Bero-münster. Um den Stellenwert des Faches Musik zu erhöhen, haben Esther Reinert Koch und Silvia Estermann ein Konzert unter Beteiligung der gesamten Schüler- und Lehrerschaft inkl. der Haus-warte ins Leben gerufen.

Silvia Estermann — Wenn die neuen Klassen in die Sekundarschule Beromünster eintreten, wissen die meisten SchülerInnen bereits, was sie im Fach Musik erwarten wird. Alle zwei Jahre bereitet die Musiklehrerin Silvia Estermann mit sämtlichen Klassen ein Summer Night Concert (SNC) vor, welches dazu dient, mit zwei Auftritten in der vollbesetzten Mehrzweckhalle die Freude an der Musik, am Singen zu erhalten und zu wecken, die klassenübergreifende Zusammenarbeit zu fördern und dadurch ein starkes Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln.

Dass immer mehr Publikum auszumachen ist, liegt daran, dass sich jeweils zahlreiche ehemalige SchülerInnen gespannt unter die Gäste mischen und miterleben wollen, welche Produktion ihre NachfolgerInnen erarbeitet haben.

Um möglichst viel Zeit für die Vorbereitung zur Verfügung zu haben, findet das SNC alle zwei Jahre kurz vor dem Schulschluss statt und bildet den Höhepunkt des Schuljahres.

Die SNC-Mottos haben es in sich

2005 findet das erste Konzert mit dem Titel «Summer Night Concert» statt, 2007 treffen sich beim Motto «Falco meets Elvis» zwei äusserst interessante Persönlichkeiten der Musikgeschichte. In diesem Jahr feiern ihre Fans den 50. Geburtstag von Falco sowie den 30. Todestag von Elvis und das Publikum kommt mit Songs wie Rock me Amadeus und Jailhouse Rock in den Genuss der grössten Hits der beiden Superstars.

Zwei Jahre später begeht die Schule Beromünster mit «Happy Birthday St. Michael 3!» den 10. Geburtstag des jüngsten Schulhauses des Schulzentrums St. Michael. Diese Setlist enthält die erfolgreichsten Welthits von 1999 – 2009, wie beispielsweise Chihuahua von DJ BoBo und Broken Strings von James Morrison und Nelly Furtado.

2011 bestimmen erstmals die Schüler- und Lehrerschaft das Repertoire mit - «Colours» wird zu einem der buntesten Konzerte in der SNC-Geschichte. Black or White von Michael Jackson geht als der von der Schülerschaft gewählte Siegersong hervor.

2013 begeben sich die Klassen bei «Around the World» auf eine musikalische Weltreise und erweisen mit Songs wie La Isla Bonita von Madonna und mit Eviva España dem Fussball Europa- und Weltmeister Spanien die Ehre.

«My Name is...» stellt 2015 Liedtitel ins Rampenlicht, in welchen auf eine bestimmte Person eingegangen wird. Mit Dr Sidi Abdel Assar vo El Hama von Mani Matter, Swiss Lady von Pepe Lienhard und Rosalie von Bligg schaffen es auch drei Schweizer Hits auf die Setlist.

2017 wird auf der Bühne sogar geheiratet. «Love Story» lautet das für dieses Ereignis passende Motto. Die Geschichte von Ayk und Enisa, welche sich als kleine Kinder aus den Augen verlieren und später per Zufall wieder zusammenfinden, berührt die Herzen des Publikums und die Mutter der Musiklehrerin vergiesst Tränen, als Enisa in ihrem Hochzeitskleid aus dem Jahr 1970 erscheint. Bei diesem SNC wird Another Brick in the Wall von Pink Floyd zum Siegersong gekürt, was beweist, dass die jungen Sängerinnen und Sänger durchaus auch an Liedern Gefallen finden, die lange vor ihrer Zeit für Furore gesorgt haben.

Alle sind Teil des SNC

Das SNC-Projekt kann mit einem Mosaikbild verglichen werden, in dem alle an der Schule Beteiligten ein Steinchen darstellen. Nebst der Musikkommission des Schulchors besteht auch eine Arbeitsgruppe der Lehrerschaft, welche sich um die musikalische Leitung, die Festwirtschaft, die Dekoration der Mehrzweckhalle, die Werbung (Vorbe-richte in der Regionalzeitung, Flyer und Konzertprogramm), die Finan-zen und die Geschenke kümmert. Des Weiteren arbeiten ehemalige SchülerInnen in der Technik mit und sind für das Filmen des Events verantwortlich.

Nachdem die Klassen jahrelang zu Playbacks gesungen haben, sind die Verantwortlichen zu den Wurzeln zurückgekehrt und lassen die Sängerinnen und Sänger wie in den Anfangsjahren wieder von einer Liveband, bestehend aus Personen der Schüler- und Lehrerschaft sowie Gastmusikern, begleiten.

Dank des jeweils sehr grosszügigen Beitrages der Gemeinde, welche das Projekt seit Anbeginn auch ideell unterstützt, ist die künftige Durchführung des SNC gesichert. Der Einsatz für dieses Projekt scheint sich zu lohnen, denn wenn die SchülerInnen am Ende ihrer Sekundarschulzeit gefragt werden, an welche Ereignisse sie sich besonders gut und gerne erinnern würden, steht das SNC ganz oben auf der Liste, was Motivation pur ist, am Projekt festzuhalten, dieses immer weiter zu entwickeln und mit dem Ergebnis vielen Menschen eine grosse Freude zu bereiten.

Silvia Estermann im Auftrag des Verband Schweizer Schulmusik VSSM.

Jetzt Mitglied werden unter:

> verbandschweizerschulmusik.ch