Filmmusikwettbewerb wird zum festen Bestandteil des Zurich Film Festival

Tonhalle-Orchester Zürich, 10.05.2013

Engagement für die Filmmusik der Zukunft


Der 2012 erstmals veranstaltete Internationale Filmmusikwettbewerb wird fester Bestandteil des Zurich Film Festival und künftig alternierend in einem Festival-Kino und der Tonhalle Zürich über die Bühne gehen.

Auch dieses Jahr sind Komponistinnen und Komponisten aus aller Welt dazu eingeladen. Sie werden mit einem Score zum vorgegebenen Kurzfilm REIGN OF DEATH (2009, Matthew Savage), welcher ab dem 15. April 2013 zum Download bereit steht, um das mit 10‘000 Franken dotierte Goldene Auge «Beste internationale Filmmusik 2013» konkurrieren. Die fünf besten Beiträge werden am 27. September im Rahmen eines Filmmusik-Konzerts vom Zürcher Kammerorchester (ZKO) und dem Zurich Jazz Orchestra (ZJO) unter der musikalischen Gesamtleitung von André Bellmont in den Arena Cinemas im Sihlcity uraufgeführt. Eine internationale Jury wird am selben Abend aus diesen Beiträgen die Gewinnerkomposition auswählen.

Auf Anhieb ein Erfolg
Der Erfolg des im Rahmen des 8. Zurich Film Festival (ZFF) erstmals durchgeführten Kompositionswettbewerbs für Filmmusik übertraf alle Erwartungen. 145 Komponistinnen und Komponisten aus 27 Ländern bewarben sich mit einem Score zum Schweizer Animationsfilm EVERMORE um das mit 10’000 Franken dotierte Goldene Auge «Beste internationale Filmmusik». Es ging an den jungen Basler Schlagzeuger und Komponisten Michael Künstle. Aber nicht nur das phänomenale internationale Echo hat das ZFF dazu bewogen, diesen Spezial-Wettbewerb, der für das Zürcher «Fest fürs Kino» eine Art Unique Selling Proposition darstellt, zum festen Bestandteil des Rahmenprogramms zu machen. Vorrangiger Beweggrund für die Etablierung des Kompositionswettbewerbs ist der Respekt vor einem weit herum verkannten Musik-Genre und seiner Macher. Denn der Soundtrack ist ein Faktor mit hohem künstlerischen Anspruch, der auf wesentliche Weise Tonalität, Atmosphäre und den emotionalen Impetus eines Films bestimmt.

Preisübergabe an Filmmusik-Konzert mit dem ZKO und ZJO in den Arena Cinemas
Dieses Jahr werden die fünf besten Beiträge am 27. September in den Arena Cinemas im Sihlcity uraufgeführt. Eine internationale Fachjury wird am selben Abend aus diesen Beiträgen die Gewinnerkomposition auswählen. Den festlichen Rahmen bildet ein vom Zürcher Kammerorchester (ZKO) und dem Zurich Jazz Orchestra (ZJO) bestrittenes grosses Kinomusik-Konzert, zu dessen krönendem Abschluss das mit 10’000 Franken dotierte Goldene Auge «Beste internationale Filmmusik 2013» verliehen wird. Beide Klangkörper stehen mit Verve für dieses Musik-Genre ein.
Michael Bühler, Direktor des Zürcher Kammerorchesters, unterstreicht: «Als gefühlsbetonendes Medium ist die Musik eine für den Film zentrale Kunstform. Diese im Rahmen des Zurich Film Festival einmal stärker ins Rampenlicht zu stellen, erachte ich als eine künstlerisch wertvolle und attraktive Gelegenheit.» Und Bettina Uhlmann, Administrative Leitung des Zurich Jazz Orchestra, sekundiert: «Schon als die Bilder zwar bereits laufen, aber noch nicht klingen konnten, spielte Filmmusik eine tragende Rolle beim Filmerlebnis. Ihre zentrale Funktion wird meist unterschätzt. Filmmusik ist eine eigene Kunstform mit Spielregeln, Anforderungen und Paradigmen – für uns als Big Band ist es schön, zu sehen, dass diese Kunstform lebendig ist und bleibt und die Aufmerksamkeit erhält, die sie verdient.»

2014 wieder mit dem Tonhalle-Orchester Zürich
Das Engagement für die Filmmusik verbindet die Partner, die zusammen mit dem ZFF den Kompositionswettbewerb tragen. Dazu zählt namentlich das Tonhalle-Orchester Zürich, in dessen Spielstätte und mit dessen Beteiligung der Wettbewerb ab 2014 jedes zweite Jahr präsentiert werden wird. Auch bei Lionel Bringuier, der nächstes Jahr die Nachfolge von David Zinman antreten wird, stösst das ZFF-Engagement auf offene Ohren. Der designierte Chefdirigent freut sich: «Die Musik gibt dem Film einen Rahmen. Ihre Bedeutung wird allzu oft unterschätzt. Wir möchten die Musik stärker ins Bewusstsein des Publikums rücken. Wir sind über diese Möglichkeit in Form des Filmmusikwettbewerbs sehr glücklich.» Als Mitveranstalterin eine tragende Rolle hat das Forum Filmmusik, die professionelle Schweizer Plattform für Musik in den Medien.

Wettbewerbs-Modalitäten 2013
Die Wettbewerbsteilnehmer müssen ihre Unterlagen bis zum 30. Juni 2013 einreichen (vollständig ausgefülltes Anmeldeformular, MP3-Audiodatei und Partitur). Die Anmeldegebühr beträgt 75 Euro, Schnellentschlossene profitieren bis zum 31. Mai 2013 von einem Early-Bird-Rabatt und bezahlen 50 Euro. Der Wettbewerb steht Personen ab Jahrgang 1973 aus dem In- und Ausland offen.
Alle Informationen und Dokumente sind ab sofort unter www.filmmusikwettbewerb.ch abrufbar.
Support für Wettbewerbsteilnehmende: support@filmmusikwettbewerb.ch


Das 9. Zurich Film Festival findet vom 26. September bis 6. Oktober 2013 statt.
Weitere Informationen finden Sie unter www.zff.com

 

Schweizerischer Musikerverband

Internet
www.smv.ch

Zentralpräsident
Beat Santschi

Auskünfte
SMV-Zentralsekretariat
Barbara Aeschbacher, Zentralsekretärin
Johannes Knapp, Gewerkschaftssekretär
Patricia Bühler, Administration
Kasernenstrasse 15, 8004 Zürich
Tel: 043/322 05 22
info@smv.ch

Redaktion
Verantwortlicher Redaktor :
Laurent Mettraux
laurent.mettraux@smv.ch
Redaktionelle Mitarbeit :
Johannes Knapp
johannes.knapp@smv.ch