Der SMV ist auf mehreren Ebenen aktiv, um Musikschaffende, die von der Krise im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie betroffen sind, zu schützen und zu unterstützen. 

Um Musikschaffenden in Schwierigkeiten zu helfen

Laurent Mettraux; Übersetzung: Johannes Knapp, 29.04.2020

Der SMV ist auf mehreren Ebenen aktiv, um Musikschaffende, die von der Krise im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie betroffen sind, zu schützen und zu unterstützen.

In dieser beispiellosen Krisensituation, in welcher sich die gesamte Gesellschaft in den letzten Wochen plötzlich befand, sind auch die Musikschaffenden vom Verlust der gewöhnlichen Anhaltspunkte, komplexen administrativen Fragen und nicht zuletzt etlichen Unsicherheiten betroffen – vor allem wenn sie selbständig sind. In seiner Botschaft vom 28. März 2020 erwähnt Zentralpräsident Beat Santschi, dass der SMV im Sinne des Schutzes und der Unterstützung seiner Mitglieder und der Musikschaffenden aller Sparten «direkt und via SGB und unser grosses Netzwerk bei den Bundesbehörden interveniert [hat], damit nachhaltige Massnahmen getroffen werden, um die Schweizer Musik- und Kulturlandschaft in ihrer ganzen Vielfalt über die Krisenzeit hinaus zu retten und für die Zeit danach vorzusorgen. Dazu müssen zunächst die Musikerinnen und Musiker wirtschaftlich überleben und körperlich und geistig fit bleiben.»

Zusätzlich zu dieser Lobbyarbeit war der SMV vermutlich der erste Kulturverband, der ein Formular zum Verdienstausfall veröffentlichte, um einen möglichst vollständigen Überblick über die wirtschaftlichen Folgen der Absage von Konzerten und anderen Veranstaltungen zu erhalten. Viele abgesagte Engagements sind bereits über dieses Formular registriert worden, aber es sollte betont werden, dass es, um möglichst realistische Zahlen für die politische Arbeit zu erhalten, wichtig ist, dass alle an einer abgesagten Veranstaltung Beteiligten die ihnen entgangenen Gebühren auf dem SMV-Formular eintragen!

Mittels seiner Stiftung hat der SMV einen Nothilfefonds für jene Mitglieder eingerichtet, die aufgrund der Pandemie in finanzielle Notlage geraten sind. Es gingen viele Anträge ein, und die ersten Zahlungen sind bereits Ende März geleistet worden. Da die Stiftung nur über begrenzte Mittel verfügt, würden wir uns über Spenden von jedem freuen, der es kann – in Solidarität mit Musikern in Not!

Der SMV hat weiterhin einen Leitfaden für Musikerinnen und Musiker online gestellt, der einen praxisorientierten Überblick über die verschiedenen (neuen wie gewöhnlichen) Hilfen des Bundes, der Kantone, der Gemeinden und von Privaten gibt, sowohl für selbständige als auch für angestellte Berufsmusikerinnen und -musiker. Mit diesen Hilfen können die durch die Covid-19-Krise verursachten Einkommensverluste abgefedert werden.

Auf der Webseite des SMV finden sich auch fundierte Ratschläge, wie man in dieser langen Zeit erheblicher Einschränkungen körperlich und geistig fit bleiben kann.

Über ihren Newsletter sowie ihre Facebook- und Twitter-Accounts kommuniziert der SMV häufig über neue Entwicklungen in der aktuellen Situation.

Alle Informationen zu den oben genannten Punkten sind auf www.smv.ch zu finden.

Schweizerischer Musikerverband

Internet
www.smv.ch

Zentralpräsident
Beat Santschi 

Auskünfte
SMV-Zentralsekretariat
Barbara Aeschbacher, Zentralsekretärin
Jessica Frossard, Gewerkschaftssekretärin
Patricia Bühler, Administration
Kasernenstrasse 15, 8004 Zürich
Tel: 043/322 05 22
info@smv.ch 

Redaktion
Verantwortlicher Redaktor :
Laurent Mettraux
laurent.mettraux@smv.ch