Zürcher Lehrpersonen im internationalen Austauschprogramm mit finnischer Musikschule  

MKZ meets EMO

MKZ, 24.01.2019

Fünfzehn MKZ-Lehrpersonen nehmen im Rahmen des Partnerschaftsprojekts «MKZ meets EMO» an einem internationalen Austausch teil. Dies fördert die Schul- und Qualitätsentwicklung langfristig.

Image
Lehrpersonen aus dem finnischen Espoo und von MKZ bei ihrem ersten Arbeitstreffen im Florhof

MKZ – Die Stiftung MOVETIA, das Schweizer Programm zu Erasmus+, unterstützt Musikschule Konservatorium Zürich und das Espoo Music Institute EMO (Finnland) bei einem Partnerschaftsprojekt. MOVETIA fördert Austausch und Mobilität in der Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen und hat ein entsprechendes Gesuch bewilligt und finanzielle Förderung zugesprochen.
EMO ist die zweitgrösste Musikschule in Finnland und weist ein durchlässiges und qualitativ hochstehendes Schulbildungssystem vor. Das Projekt «MKZ meets EMO» ermöglicht beiden Schulen einen intensiven internationalen Austausch und damit einhergehend Weiterbildungen, Unterrichtshospitationen und Lehrtätigkeit.
Das Projektteam, bestehend aus Musikschulleitenden und Mitgliedern der Geschäftsleitung von MKZ, hat in enger Absprache mit EMO je fünfzehn Lehrpersonen in gemeinsam ausgewählten Fächern (Schwerpunktbereiche Klassenmusizieren, Förderprogramm und Pop/Rock/Jazz) angefragt und die Inhalte des Projekts definiert. Die beteiligten Lehrpersonen werden während der Projektphase ein- oder zweimal die entsprechende Partnerschule besuchen. Die Lehrpersonen werden verschiedene, teils andere Unterrichtsmethoden kennenlernen, ihre eigene Arbeit reflektieren und diese Erkenntnisse anschliessend gewinnbringend in den eigenen Arbeitsalltag einbringen. Die neuen Erfahrungen werden in den Fachschaften präsentiert und diskutiert.

Intensiver Auftakt in Zürich
Im November 2018 fand der erste Besuch von EMO in Zürich statt. Während vier intensiven Tagen besuchten die EMO-Lehrpersonen zahlreiche MKZ-Unterrichtslektionen aus den genannten Schwerpunktbereichen, daneben fanden Diskussionsplattformen und Meisterkurse sowie Workshops statt. Auch Konzertbesuche und Referate über das Ausbildungssystem an MKZ fanden im dichten Programm Platz.
Der erste Gegenbesuch der MKZ-Lehrpersonen in Espoo erfolgt Anfang April 2019. Im Herbst kommen die EMO-Lehrpersonen wieder nach Zürich und im Frühling 2020 wird MKZ wieder in Finnland zu Gast sein.
Durch die intensive Zusammenarbeit möchten MKZ und EMO die Kompetenzen der Lehrpersonen erweitern und ihnen die Möglichkeit für neue Ideen geben.
Sie tragen so zur Schul- und Qualitätsentwicklung bei und steigern damit die Attraktivität von MKZ und EMO als Bildungsinstitutionen und Arbeitgeberinnen.

VMS-SERVICES

Publicité

Verband Musikschulen Schweiz

Präsidentin
Christine Bouvard Marty
Mobiltelefon 076 336 28 56

Geschäftsstelle
Margot Müller, Susanne Weber
Dufourstrasse 11, 4052 Basel
Telefon 061 260 20 70, Fax 061 906 99 01
E-Mail: info@musikschule.ch

Redaktion VMS
Anicia Kohler
Mobiltelefon 079 756 92 69
E-Mail: anicia.kohler@musikschule.ch

Internet
www.verband-musikschulen.ch
www.musikschule.ch
www.ecole-musique.ch
www.scuola-musica.ch

Veranstaltungen

AGENDA

Weitere Anlässe entnehmen Sie bitte dem VMS-Veranstaltungskalender

10.-19 Juli 2020
13th international youth chamber choir meeting -
Internationale Jugendkammerchor-Begegnung
Usedom

8. Juli 2021
7. Welt Jugendmusikfestival WJMF 2021
Zürich

20. Mai 2022
Festival der Chöre
Gossau