Nachwuchspreis erstmals doppelt vergeben  
 Prix Credit Suisse Jeunes Solistes 2013

Prix Credit Suisse Jeunes Solistes 2013

18.12.2012

Der Klarinettist Pablo Barragán und die Blockflötistin Laura Schmid gewinnen die gemeinsam von den Musikhochschulen und vom Lucerne Festival verliehene Auszeichnung.

Der zum siebten Mal verliehene Prix Credit Suisse Jeunes Solistes 2013 geht an den spanischen Klarinettisten Pablo Barragán, Student an der Musik Akademie Basel, und die deutsche Blockflötistin Laura Schmid, Studentin an der Hochschule der Künste Bern.

Die beiden jungen Künstler entschieden in Luzern das Finale zu ihren Gunsten. Es ist eine Premiere, dass der Prix Credit Suisse Jeunes Solistes an zwei Musiker verliehen wird. Als Teil ihres Preises erhalten sie die Möglichkeit, am 22. August 2013 im Rahmen der Reihe Debut bei Lucerne Festival im Sommer aufzutreten.

Neben den Siegern waren der portugiesische Violinist Afonso Fesch (MAB Musikhochschulen FHNW), der russische Pianist Igor Andreev (HKB) sowie der lettische Cellist Maxim Beitan (CSI-SUM) Finalisten.

Der seit 2001 verliehene Prix Credit Suisse Jeunes Solistes ist eine gemeinsame Initiative von Lucerne Festival, der Konferenz Musikhochschulen Schweiz (KMHS) sowie der Credit Suisse Foundation.