Burgdorfer Innopreis für Bettina Danielle Berger 

HKB-Absolventin mit Innovationspreis geehrt

Codex flores, 08.03.2013

Mit ihrem Projekt «zeitgewoben» gewinnt Bettina Danielle Berger, Flötistin und Absolventin des Master of Composition & Theory / Théâtre Musical der Hochschule der Künste Bern (HKB) den 10. Burgdorfer Innopreis.

Das szenische Konzert mit Kompositionen von Morton Feldmann, Pedro Alvarez und Helmut Oehring ist vom Ensemble Interface am 9. März 2012 in der Dampfzentrale Bern uraufgeführt worden.

Bettina Danielle Berger ist Gründungsmitglied von ensemble interface und spielt als Gastmusikerin mit dem Ensemble Modern und dem Klangforum Wien. Sie hat an der ZHdK und der UdK Berlin zunächst Flöte studiert. An der HfMDK Frankfurt hat sie einen Master in zeitgenössischer Musik erworben. 2010 bis 2012 folgte ein Masterstudium in Musiktheater an der HKB.

Seit seinem Bestehen ist der Burgdorfer Innopreis zum zweiten Mal an eine Masterabsolventin aus dem Fachbereich Musik der HKB vergeben worden.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.