1. Preis beim Concorso Antonio Salieri in Legnago (Italien)  

Aimi Sugo gewinnt Salieri-Wettbewerb

Codex flores, 18.04.2013

Aimi Sugo, eine japanische Masterstudentin aus der Klavierklasse von Patricia Pagny der Hochschule der Künste Bern (HKB), hat am 4° Concorso Internazionale Giovani Musicisti Premio Antonio Salieri in Legnago (Italien) den 1. Preis gewonnen.

Aimi Sugo hat laut einer Meldung der HKB neben dem Hauptpreis auch den Spezialpreis «Musica '900» für die beste Interpretation des Repertoires des 20. Jahrhunderts zugesprochen erhalten.

Der Salieri-Wettbewerb wird von der Associazione Scuola d’Istrumenti ad Arco «Antonio Salieri» in der Heimatstadt des Komponisten ausgerichtet. Frühere Preisträger sind Yamashita Teira (Violin 2011) und Akuzawa Masayuki (Klavier 2012).

Aimi Sugos Lehrerin Patricia Pagny ist unter anderem Schülerin von Nikita Magaloff, Maria Joâo Pires und Paul Badura-Skoda, Siegerin des Alessandro-Casagrande-Wettbewerbs in Terni und Preisträgerin des Concours Clara Haskil in Vevey.
 

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.