See Siang Wong mit Golden Label Award geehrt 

Belgische Auszeichnung für ZHdK-Dozenten

PM/Codex flores, 28.06.2013

See Siang Wong, Dozent am Departement Musik der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), hat für sein neustes Schubert-Album mit unter anderem den Impromptus und der A-Dur Sonate D 664 einen belgischen Golden Label Award erhalten.

Der Klassik-Preis aus Belgien wird von einer unabhängigen Experten-Jury verliehen und ist ein Äquivalent zum holländischen Edison-Preis, dem Französischen Diapason d'Or und dem Deutschen ECHO. Die Preisübergabe hat am Sonntag, 23. Juni 2013, im Stadttheater von Mechelen (Belgien) stattgefunden.

See Siang Wong hat in Holland bei Marjès Benoist und in der Schweiz bei Homero Francesch und Bruno Canino studiert. Von 2006 bis 2008 war er Gastdozent an der Musikhochschule Luzern. Seit 2002 unterrichtet er an der Zürcher Hochschule der Künste.

See Siang Wong hat für das Label Decca sechs CD eingespielt. Weitere Aufnahmen sind bei Deutsche Grammophon, Guild, Novalis, ZHdK Records, Liverpool Records sowie Rose und 2012 sein erstes Album bei RCA Red Seal (Sony Music) mit Klavierwerken von Franz Schubert erschienen.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.