Deutscher Countertenor unterrichtet an der Hochschule der Künste Bern  
Kai Wessel wird Gesangsdozent an der HKB

Kai Wessel wird Gesangsdozent an der HKB

PM/Codex flores, 24.03.2014

Der deutsche Countertenor Kai Wessel wird Gesangsdozent an der HKB (Hochschule der Künste Bern). Er wird laut der offiziellen Mitteilung der Musikhochschule insbesondere Interpretation zeitgenössischen Gesangs- und Musiktheaterrepertoires unterrichten und sich im Bereich von Projekten des Clusters «création musicale» einbringen.

Kai Wessel doziert bereits Gesang und Historische Aufführungspraxis für Sänger an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und lehrte in den vergangenen Jahren an der Wiener Privatuniversität.

Der gebürtige Hamburger studierte Musiktheorie, Komposition und Gesang an der Musikhochschule Lübeck. Parallel dazu kam ein externes Studium barocker Aufführungspraxis an der Schola Cantorum Basiliensis bei René Jacobs, dessen Assistent er bei Bearbeitungen mehrerer Opern war.

Die HKB setzt in der Musik mit strategischen Clustern drei Schwerpunkte: «Forschung 19. Jahrhundert», «Künstlerische Musikvermittlung» sowie «création musicale». Die Tradition der Ausbildung der instrumentalen und vokalen Virtuosität werde dabei ebenso
respektiert wie die ständig wechselnden Anforderungen der kulturgesellschaftlichen
Realität, heisst es in der Selbstcharakterisierung der Schule.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.