Waespi gewinnt als zweiter Europäer Contest der National Band Association NBA  
Erfolg für Oliver Waespi in Amerika

Erfolg für Oliver Waespi in Amerika

PM/Codex flores, 05.06.2014

Der Schweizer Komponist Oliver Waespi, Dozent im Studiengang Blasmusikdirektion an der HKB (Hochschule der Künste Bern), hat mit seinem Werk für Harmonieorchester Audivi Media Nocte den NBA Revelli Contest 2013/14 gewonnen.

Die amerikanische National Band Association NBA verleiht seit 1977 jährlich einen Preis, um hochstehende Blasmusik zu fördern. Oliver Waespi ist seit der Gründung des Preises nach Philip Sparke erst der zweite Europäer, dem die Auszeichnung zugesprochen wurde.

Oliver Waespi absolvierte laut der Datenbank Musinfo zur Schweizer Musik ein Kompositionsstudium an der Musikhochschule Zürich bei Gerald Bennett und Andreas Nick sowie einen Studienaufenthalt an der Royal Academy of Music in London.

Seine Musik wurde in vielen Ländern Europas sowie in Australien, Japan, Singapur und den USA aufgeführt, unter anderem am Schweizerischen Tonkünstlerfest, am George Enescu-Festival oder verschiedenen WASBE-World Conferences. Zu den zahlreichen Interpreten gehören namhafte Sinfonieorchester und Kammerensembles, Solisten, Chöre und viele rennommierte Bläserensembles.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.