Auszeichnungen für Birtwistle-Oper und eine Soloperformance 
Förderpreise der Zürcher Hochschule der Künste

Förderpreise der Zürcher Hochschule der Künste

PM/Codex flores, 27.07.2016

Im Rahmen der Bachelor-Arbeiten vergibt die ZHdK jährlich Förderpreise an Absolventinnen und Absolventen, dotiert mit 5000 Franken je Studiengang. Ausgezeichnet worden sind dieses Jahr auch zwei Musikprojekte.

Für einen Bachelor Musik (Dirigieren, Orchesterleitung) geht der Preis an Jonas Ehrler. Ausgehend von der Fragestellung «Wohin geht das Musiktheater? Worin liegen seine Grenzen und Chancen?» und unter Einbezug von Erfahrungen aus verschiedenen Projekten hat Ehrler die Kammeroper «The Corridor» von Harrison Birtwistle produziert. Die Aufführung des Stücks, das noch nie in der Schweiz gezeigt wurde, überzeugte laut der Mitteilung der ZHdK musikalisch und szenisch.

Einen Preis hat zudem Stephanie Knobel erhalten (Bachelor Musik und Bewegung): Stephanie Knobel zeichne mit ihrer Soloperformance «Der Tote schweigt über das Licht im Dunkeln» in zwingender Präzision das Bild einer Protagonistin, die in gerichteter Klarheit, mit temporeicher Geradlinigkeit ein «Dinner for One» inszeniere, schreibt die ZHdK. Der durch das Licht gesetzte Rahmen lasse die Figur scharf konturiert und in ihrem rhythmischen Handeln zwanghaft erscheinen.
 

Alle Preisträger: www.zhdk.ch/index.php?id=110883


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.