Dänischer Komponist steht Masterstudierenden regelmässig zur Verfügung  
Steen-Andersen unterrichtet an der HKB

Steen-Andersen unterrichtet an der HKB

PM/Codex flores, 28.03.2018

Der dänische Komponist Simon Steen-Andersen wird ab Herbst 2018 im Fachbereich Musik der Hochschule der Künste Bern (HKB) Masterstudierende im Fach Komposition regelmässig unterrichten.

Der 1976 geborene Simon Steen-Andersen studierte Komposition bei Karl Aage Rasmussen in Aalborg, Mathias Spahlinger in Freiburg, Gabriel Valverde in Buenos-Aires und bei Bent Sørensen und Hans Abrahamsen in Kopenhagen.

Er arbeitete unter anderen eng mit Ensemble Modern Frankfurt, dem Ensemble Recherche, dem Ensemble Ascolta und wird international an bedeutenden Festivals gespielt. 2017 erhielt er den Komponistenpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung sowie den Mauricio Kagel Musikpreis der Kunststiftung Nordrhein-Westfalen.

Steen-Andersens Musik ist laut HKB-Mitteilung «geprägt von der Auseinandersetzung mit dem Konzertritual, dem Einbezug von szenischen Elementen und choreographischen Konzepten, Live-Visuals und komplexen Feedback-Systemen». Damit ergänze er hervorragend die Kompositions- und Sound-Art-Studiengänge der Hochschule.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.