Drei Strebi-Gedenkpreise vergeben 
Abschlüsse an der Luzerner Musikhochschule

Abschlüsse an der Luzerner Musikhochschule

PM/Codex flores, 24.09.2020

An der Luzerner Musikhochschule (HSLU-M) sind 166 Bachelor- und Master-Diplome vergeben worden. Auf Stufe Weiterbildung gab es 45 Abschlüsse. Zudem wurden drei Bachelor-Absolvierende mit dem Strebi-Gedenkpreis ausgezeichnet.

Im Studium Bachelor of Arts in Music erhielten 61 Absolventinnen und Absolventen ihre Diplome, davon 43 im Profil Klassik und 18 im Profil Jazz. Im Master of Arts in Music wurden insgesamt 45 Diplome vergeben, die meisten davon im Profil Performance Klassik (16). Im Master of Arts in Musikpädagogik haben 53 Absolventinnen und Absolventen ihre berufliche Qualifikation für das Unterrichten an Musikschulen oder Maturitätsschulen erworben, auch hier gab es die meisten Diplome im Profil Klassik (31).
Weiter schlossen 45 Berufspersonen ihre Weiterbildung mit einem Diploma of Advanced Studies (DAS) oder einem Certificate of Advanced Studies (CAS) ab.

An der Diplomfeier wurden zudem drei, mit je 2000 Franken dotierte Preise der Strebi Stiftung für besonders herausragende Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen verliehen. Gewonnen haben Nils Fischer (Bachelor of Arts/Musik und Bewegung),
Flora Karetka (Bachelor of Arts in Music, Profil Klassik, Hauptfach Querflöte) und Luca Koch (Bachelor of Arts in Music, Profil Jazz, Hauptfach Gesang).

Mehr Infos:
https://www.hslu.ch/de-ch/hochschule-luzern/ueber-uns/medien/medienmitteilungen/2020/09/23/diplomvergabe-fuer-die-166-absolventinnen-und-absolventen-der-hochschule-luzern-musik/
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.