Kanton Zug spricht HKB-Assistentin 10'000 Franken zu 
Förderbeitrag für Laura Müller

Förderbeitrag für Laura Müller

PM/SMZ_WB, 14.01.2021

Der Kanton Zug würdigt das Schaffen der Klarinettistin Laura Müller, Assistentin des Fachbereichs Musik der Hochschule der Künste Bern (HKB), mit einem Förderbeitrag von 10'000 Franken.

Laura Müller, in Zug geboren, hat laut der Mitteilung der HKB im Alter von fünf Jahren die Klarinette entdeckt und sie seither gespielt. Nach einem Bachelor in klassischer Klarinette bei Fabio di Càsola (Es-Klarinette bei Heinrich Mätzener) an der Zürcher Hochschule der Künste hat sie den Master Music Performance bei Ernesto Molinari (Bassklarinette bei Bernhard Röthlisberger) und Master Specialized Performance mit Vertiefung Music in Context bei Barbara Balba Weber an der HKB mit Auszeichnung abgeschlossen.

In eigenen Projekten sucht Laura Müller nach neuen Konzertformaten für das Publikum des 21. Jahrhunderts. Nebst ihrer musikalischen Tätigkeit studiert sie an der Universität Bern Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte und Psychologie und seit über 20 Jahren tanzt sie Ballett. In diesen vielseitigen Interessen wurzelt ihr Bestreben, verschiedene Disziplinen zu einem grossen Ganzen zu vereinen.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.