Nachfolgelösungen an der Schola Cantorum Basiliensis 
Cristobal und Böhlen unterrichten in Basel

Cristobal und Böhlen unterrichten in Basel

PM/SMZ_WB, 05.01.2021

Carles Cristobal wird an der Schola Cantorum Basiliensis ab September 2021 als Nachfolger von Donna Agrell die Klasse für Historisches Fagott übernehmen, Andreas Böhlen als Nachfolger von Han Tol eine Klasse für Blockflöte.

Andreas Böhlen ist ein Blockflötist mit breitem Spektrum. Seine Tätigkeitsfelder umfassen sowohl den Bereich der Alten Musik als auch die zeitgenössischen Musik und den Jazz. Sein Spezialgebiet ist die Improvisation in verschiedenen historischen Stilen des 16., 17. und 18. Jahrhunderts. Er leitet mit Theatrum Affectuum und Satyr’s Band eigene Formationen für Alte Musik. Zudem ist er Mitglied verschiedener Kammermusikformationen in ganz Europa und pflegt die Zusammenarbeit mit renommierten Orchestern. Darüber hinaus ist er auch als Jazz-Saxophonist aktiv.

Carles Cristobal (geboren 1976) stammt aus der Nähe von Barcelona und begann sein Fagottstudium bei Joseph Borras am Conservatori Professional de Musica de Badalona. 2004 absolvierte er ein Diplom für Alte Musik an der Schola Cantorum Basiliensis bei Claude Wassmer und Donna Agrell.
Seither ist er als freischaffender Fagottist tätig und pflegt eine intensive Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Ensembles wie dem Balthasar-Neumann-Ensemble, Hesperion XXI und Le Concert de Nations, dem Kammerorchester Basel und dem La Cetra Barockorchester.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.