Nachfolgeregelung für Contemporary Computer Music Practice  
Gottfried folgt in Zürich auf Neukom

Gottfried folgt in Zürich auf Neukom

PM/SMZ_WB, 09.05.2022

Die Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) hat Rama Gottfried als Professor für Contemporary Computer Music Practice gewinnen können. Er wird ab August 2022 in der Nachfolge von Martin Neukom unterrichten.

Der 1977 in New York geborene Gottfried wurde laut der Mitteilung der ZHdK 2009 Meisterschüler an der Universität der Künste Berlin, wo er Komposition bei Walter Zimmermann studierte. 2015 promovierte er an der University of California, Berkeley, wo er Komposition bei Franck Bedrossian und interaktive Computermusik bei David Wessel, Edmund Campion und Adrian Freed am Center for New Music and Audio Technologies (CNMAT) studierte.

Gottfrieds Werke wurden unter anderem beim Mostly Mozart Festival im Lincoln Center, bei MaerzMusik, SPOR, den Bludenzer Tagen zeitgemässer Musik, MATA, der Klangwerkstatt, aufgeführt. Seit 2018 arbeitet er an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg als Postdoktorand und Dozent im Fachbereich Multimediale Komposition und seit 2021 am Hybrid Musik Lab der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.