Drei Preise an der Prague Spring International Music Competition 2022 
ZHdK-Fagottstudierende brillieren

ZHdK-Fagottstudierende brillieren

ZHdK/SMZ, 19.05.2022

Minju Kim (1996), Kenichi Furuya und Minju Kim (1999) wurden am Wettbewerb des Internationalen Musikfestivals Prager Frühling (Pražské Jaro) mit den ersten drei Preisen ausgezeichnet.

Die drei Ausgezeichneten studieren in der Klasse von Matthias Racz an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). Der erste Preis ging an die 1996 geborene koreanische Fagottistin Minju Kim, der zweite an Kenichi Furuya aus Japan und der dritte an die 1999 geborene Fagottistin Minju Kim aus Korea. Alle drei erhielten neben den Hauptpreisen weitere Auszeichnungen.

Der Wettbewerb wird jedes Jahr im Mai in zwei Instrumentalkategorien durchgeführt. Teilnehmen können Musikerinnen und Musiker bis dreissig Jahre. Dieses Jahr war er für Klarinette und Fagott ausgeschrieben. Neben Geldpreisen sind Konzertauftritte zu gewinnen, darunter ein Auftritt am Festival Prager Frühling im Folgejahr.

2023 ist der Wettbewerb für Viola und Posaune ausgeschrieben, 2024 für Violine und Horn.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.