Fünffacher Erfolg beim Internationalen Bach-Wettbewerb 
Basler Studierende in Leipzig erfolgreich

Basler Studierende in Leipzig erfolgreich

PM/SMZ_WB, 28.07.2022

Beim Internationalen Bach-Wettbewerb in Leipzig haben fünf Cembalo-Studierende der Schola Cantorum Basiliensis FHNW insgesamt sieben Preise gewonnen.

Irene González Roldán, Dmytro Kokoshynskyy, Louise Acabo und Cristiano Gaudio aus den Klassen von Andrea Marcon und Francesco Corti gewinnen den 2. bis 5. Preis. Zudem erhielt Louise Acabo den Publikumspreis, Melanie Flores wurde das Konzert im Internationalen Musikfestival Concentus Moravia 2023 zugesprochen und Irene González Roldán das Konzert bei den Schlosskonzerten Bad Krozingen 2023.

Der Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb Leipzig zählt zu den renommiertesten Musikwettbewerben weltweit. Alle zwei Jahre wird der Wettbewerb abwechselnd in den Fächern Violine/Barockvioline, Klavier, Cembalo beziehungsweise in den Sparten Gesang, Violoncello/Barockvioloncello und Orgel ausgetragen.

Bild oben v. li.: Dmytro Kokoshynskyy, Qingzhu Weng, Charlotte Spruit, Alexander von Heißen, Irene González Roldán, Eden Agranat Meged, Sophia Prodanova, Olga Davnis, Mattia Fusi


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.