Neue Hauptfachdozierende Schlagzeug Jazz/Pop ab September 2022 
Wiening und Hnatek unterrichten an der ZHdK

Wiening und Hnatek unterrichten an der ZHdK

PM/SMZ_WB, 26.07.2022

Die Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) begrüsst ab September 2022 zwei neue Hauptfachdozierende Schlagzeug Jazz/Pop: Es sind Mareike Wiening und Arthur Hnatek.

Wiening und Hnatek folgen auf die langjährigen Schlagzeugdozenten Andy Brugger und Tony Renold, welche die ZHdK altershalber verlassen, und treten dem Kollegium mit Pius Baschnagel, Nikolaus Looser und Ruven Ruppik (Jazz, Pop), Raphael Christen, Benjamin Forster und Klaus Schwärzler (Klassik) bei.

Die Schlagzeugerin und Komponistin Mareike Wiening absolvierte ihre Studien an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Mannheim, am Rytmisk Musikkonservatorium Kopenhagen und an der New York University. Sie ist als freischaffende Jazz-Musikerin in verschiedenen internationalen Projekten und Ensembles in New York und Europa tätig und leitet ihr eigenes Jazz-Quintett, das ausschliesslich ihre Kompositionen interpretiert.

Der 32jährige Schlagzeuger, Komponist und Electronica-Künstler Arthur Hnatek ist ein preisgekrönter zeitgenössischer Musiker aus der Schweiz. Zurzeit veröffentlicht und spielt er elektronische Musik, erforscht akustische Improvisationen und experimentelle Clubtracks. Er ist Träger des renommierten Schweizer Musikpreises 2022.

Image
Arthur Hnatek

Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.