Landis & Gyr Stiftung fördert ZHdK-Master-Absolventin Elektroakustische Komposition 
Li Tavor erhält Werkstipendium

Li Tavor erhält Werkstipendium

PM/SMZ_WB, 10.08.2022

Li Tavor, Master-Absolventin Elektroakustische Komposition der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) erhält ein Werkstipendium der Landis & Gyr Stiftung.

Das Werkstipendium der Landis & Gyr Stiftung richtet sich an Schweizer Kunstschaffende, die ein bestimmtes Vorhaben planen und gibt ihnen die Möglichkeit eines Arbeitsaufenthaltes. Sie werden mit einem Betrag von je 30'000 Franken ausgezeichnet.

Li Tavors künstlerische Praxis umfasst Komposition, Installation und Architektur. Im Studienjahr 2021/22 absolvierte Tavor an der ZHdK den Master Elektroakustische Komposition. Im Zentrum dieses Hauptfachs stehen elektronische Kompositionen, Werke für Instrumente und Elektronik, Klanginstallationen, generative und interaktive Arbeiten, performativ-improvisatorische Arbeiten sowie Werke, die visuelle, szenische und andere Mittel verwenden.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.